Verdächtige Dateien und URLs übermitteln

Kontaktdaten

Datei hochladen als:

Datei hochloaden
Datei hochloaden
Datei hochloaden
Datei hochloaden
Datei hochloaden

Ergebnis:

Wenn die verdächtigen Dateien neue, uns bisher unbekannte Malware enthalten, werden wir unsere Signatur-Datenbank aktualisieren. Anschließend können wir sie aufspüren und - sofern technisch möglich - entfernen.

 

Fehlalarme:

Wenn Sie annehmen, dass unser Scanner versehentlich eine saubere Datei aufgespürt hat, wählen Sie bitte das Optionsfeld "Vermuteter Fehlalarm" oben. Bitte beachten Sie, dass verdächtige Dateien und Fehlalarme separat hochgeladen werden müssen. Bitte vergewissern Sie sich, dass die aktuellste Version diese Datei noch immer aufspürt.

 

Per Email versenden:

Alternativ können Sie verdächtige Dateien per E-Mail an virus@avira.com und False Positives (Fehlalarme) an novirus@avira.com schicken. Bitte komprimieren Sie die Dateien hierzu mit einem Packprogamm wie 7-Zip oder WinRAR. Da einige E-Mail-Gateways mit Antiviren-Software ausgestattet sind, sollten Sie die Dateien mit einem Passwort versehen, um zu verhindern, dass sie versehentlich entpackt werden. Bitte verwenden Sie das Passwort „infected“.

 

Spam-Emails:

Bitte leiten Sie keine Spam-Emails an unsere Analyse-Systeme weiter. Spam ist Werbung, die keinen schädlichen Inhalt enthält.