Zuletzt geändert: 12. Dezember 2016

 

Diese Besonderen Geschäftsbedingungen (die „Bedingungen“) gelten zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die „AGB“, abzurufen unter www.avira.com/legal) der Avira Holding GmbH & Co KG, Kaplaneiweg 1, 88069 Tettnang („AVIRA“ oder „Verkäufer“) für den Verkauf und die Lieferung von Hardware über den unter der Domain www.avira.com betrieben Online Shop. Im Falle von Widersprüchen zwischen diesen Bedingungen und den AGB haben diese Bedingungen Vorrang.

§   1 Zustandekommen des Vertrags, Bundle Angebote

(1) Hinsichtlich des Zustandekommens des Vertrags gilt Ziffer 2 der AGB.

(2) Darüber hinaus behält sich AVIRA die Ablehnung des Angebotes vor, insbesondere für den Fall der Nichtverfügbarkeit des Produkts. In diesem Fall wird dem Kunden unverzüglich die Nichtannahme in Schriftform oder in Textform (Fax, Email) mitgeteilt. Falls AVIRA trotz vertraglicher Verpflichtung und ohne eigenes Verschulden durch seinen Lieferanten nicht mit der bestellten Ware beliefert wird, ist AVIRA außerdem zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Gegebenenfalls vom Kunden bereits vorgenommene Zahlungen werden unverzüglich erstattet. Weitere Ansprüche des Kunden aufgrund des Rücktritts sind, soweit gesetzlich zugelassen, ausgeschlossen.

(3) Sämtliche Produkte werden nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft und dürfen vom Kunden nicht gewerblich zum Weiterverkauf angeboten werden.

(4) Erfolgt der Verkauf von Hardware in Verbindung mit dem Abschluss eines Lizenzvertrags für Software („Bundle Angebot“), so handelt es sich bei beiden Geschäften um eine wirtschaftliche Einheit, wenn ein Bestandteil nicht oder nur zu anderen Konditionen ohne den anderen Teil bestellt werden kann. In diesem Fall erstreckt sich ein Rücktritt, Widerruf oder sonstige Rückabwicklung eines Teils des Bundle Angebots stets auf das gesamte Bundle Angebot.

§   2 Lieferung und Versand

(1) Die Lieferung erfolgt ausschließlich an Lieferadressen in Deutschland. Die Lieferfrist wird auf der jeweiligen Angebotsseite angegeben. Die Angabe der Lieferfrist erfolgt in Werktagen, wobei Samstag kein Werktag im Sinne dieser Bestimmungen ist. Die Lieferfrist beginnt einen Tag nach vollständigem Eingang der Zahlung bei AVIRA. Fällt der Fristbeginn oder das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder einen gesetzlichen Feiertag, so verschieben sich Fristbeginn bzw. Fristende auf den folgenden Werktag.

(2) AVIRA ist zur Teillieferung berechtigt, soweit eine Teillieferung dem Kunden unter Berücksichtigung seiner Interessen zuzumuten ist. Dies hat keinen Einfluss auf den Vertragsinhalt, insbesondere auf die vom Verkäufer geschuldete Leistung oder auf die vereinbarte Leistungszeit. Dem Kunden entstehen durch die Teillieferung keine Mehrkosten.

§  3 Gefahrübergang

(1) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene gültige Anschrift in Deutschland („Lieferadresse“). Der Kunde ist verpflichtet, die Lieferadresse auf allen von AVIRA ausgestellten Bestätigungen und Annahmeerklärungen zu überprüfen und AVIRA von Fehlern oder Unvollständigkeiten unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Mehrkosten, die durch eine nach Aufgabe der Bestellung vorgenommenen Änderung der Lieferadresse entstehen, sind von Kunden zu tragen.

(2) Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.

(3) Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über.

(4) Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist. Im Falle des Annahmeverzugs geht die Gefahr für Schäden oder den Verlust des Produkts unbeschadet aller anderen AVIRA zustehenden Rechte auf den Kunden über. Darüber hinaus ist der Kunde in diesem Fall verpflichtet, auf Anforderung alle angemessenen Lagerkosten sowie alle weiteren angemessenen Kosten für die erfolglose Lieferung des geschuldeten Produkts zu begleichen

§   4 Untersuchungs- und Rügepflicht

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt abgeliefert, so hat der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte AVIRA spätestens zwei Wochen nach Erhalt der Ware mitzuteilen, damit AVIRA den Transportschaden ihrerseits gegenüber dem beauftragten Logistikunternehmen geltend machen kann. Für Unternehmer, gilt § 377 HGB.

§   5 Gewährleistung

(1) Die Rechte des Kunden bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Gewährleistungsregeln des Kaufrechts und diese Bedingungen.

(2) Ist der Kunde Unternehmer, gilt als Beschaffenheit der Ware grundsätzlich nur die Produktbeschreibung des Verkäufers als vereinbart. Öffentliche Äußerungen, Anpreisung oder Werbung des Herstellers stellen daneben keine vertragsmäßige Beschaffenheit der Ware dar.

(3) Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden bei Aufstellung, Verwendung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen AVIRA.

(4) Vor Einsendung von mangelhafter Ware hat der Kunde auf eigene Kosten und auf eigenes Risiko eine vollständige Datensicherung vorzunehmen.

(5) Der Verkäufer gibt gegenüber dem Kunden keine Garantien im Rechtssinne ab, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher

Wenn Sie als Verbraucher bestellen und Ihre Bestellung die Lieferung einer Ware zum Gegenstand hat, gilt für Sie die nachstehende Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Wenn Sie als Verbraucher ein Paket aus Dienstleistungen und Waren bestellen, bei dem beide Leistungen wirtschaftlich so miteinander verbunden sind, dass ein Bestandteil nicht oder nur zu anderen Konditionen ohne den anderen Teil bestellt werden kann, erstreckt sich der Widerruf eines Teils stets auf das gesamte Paket.

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren

1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Avira Holding GmbH & Co. KG, Kaplaneiweg 1, 88069 Tettnang, Deutschland, Telefon: +49 (0) 7542-500 0, Fax: +49 (0) 7542-500 3000, E-Mail: info@avira.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück:

 

 

 

Avira, Inc. 330 Primrose Rd | Burlingame CA 94010 | USA

 

Avira Operations GmbH & Co. KG | Kaplaneiweg 1 | 88069 Tettnang | Deutschland

 

12. Dezember 2016