Wir sind AMES oder CleanPort Nutzer und wurden zwangsmigriert. Jetzt kommen keine E-Mails mehr an.

info-symbol
Damit die Zustellung wieder reibungslos läuft folgen Sie der Checkliste.

Die Hornetsecurity Plattform nimmt Ihre E-Mails nach der Zwangsmigration weiterhin an. Die E-Mails werden Ihnen sofort zugestellt, sobald Sie Ihre Firewall und falls nötig Ihre Einstellungen angepasst haben. Die Plattform versucht eine Woche lang die E-Mails an Ihre E-Mail Server zuzustellen.

settings-icon
Erreichbarkeit Ihres Mailservers

Können E-Mails von der Hornetsecurity Plattform an Ihren Emailserver geliefert werden?
Folgende IP-Bereiche müssen alle in Ihrer Firewall für den Mailverkehr freigegeben werden:

  1. Bereich: 83.246.65.0/24 mit Subnetzmaske 255.255.255.0,
    entspricht 83.246.65.1 bis 83.246.65.255

  2. Bereich: 94.100.128.0/20 mit Subnetzmaske 255.255.240.0,
    entspricht 94.100.128.1 bis 94.100.143.255

  3. Bereich: 185.140.204.0/22 mit Subnetzmaske 255.255.252.0,
    entspricht 185.140.204.1 bis 185.140.207.255

  4. Bereich: 173.45.18.0/24 mit Subnetzmaske 255.255.255.0,
    entspricht 173.45.18.1 bis 173.45.18.255

Die Regeleinstellung ist auf Port 25 ausgerichtet, solange keine anderen Angaben vorliegen. Dies lässt sich natürlich Ihren Wünschen entsprechend anpassen. Übrigens hat dies keinen Einfluss auf eine mögliche TLS Verbindung. Wenn Ihr Mailserver dies anbietet, wird auch via Port 25 auf TLS geschwenkt. Die Konfiguration lässt sich unter dem Hornetsecurity Firewall Checker überprüfen.

E-Mail Server richtig eintragen

Sind die E-Mail Server in Control Panel auf der neuen Plattform richtig eingetragen?

Die Zugangsdaten zum Control Panel haben Sie bereits in einer vorangegangenen E-Mail erhalten. https://control.hornetsecurity.com/

Sollten Sie diese E-Mail nicht finden, loggen Sie sich bitte wie folgt ein.
Als AMES oder Clean Port Partner lautet Ihr Loginname „avira_ihrname“.
Für Direktkunden ist der Loginname einfach die Hauptdomain.
Da das neue Passwort per E-Mail gesandt wird müssen Sie zuerst Ihre Firewall anpassen.

Folgende Punkte sollten dort vor dem nächsten Schritt unbedingt noch einmal überprüft werden:

Sind alle Aliasdomains angelegt?

Stimmt die IP oder der Hostname Ihres Mailservers?

Ausgehende E-Mail

Ist die IP-Adresse des Mailservers für den Versand eingetragen und freigegeben?

Auch dies können Sie im Control Panel im Bereich „Management“ konfigurieren.

Falls Sie einen SPF Record gesetzt haben denken Sie bitte daran diesen zu ergänzen:

“v=spf1 include:antispameurope.com ~all”

Ändern Sie nun die so genannten Smart Host oder auch Relay Server Einstellungen auf Ihrem E-Mail Server für ausgehende E-Mails.
Hornetsecurity nutzt für das Relaying einen Hostname-Cluster mit diversen angeschlossenen Loadbalancern:

hsrelay01.antispameurope.com

Betroffene Produkte

  • Avira Managed Email Security [Windows]
  • Erstellt : Montag, 9. April 2018
  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 10. April 2018
War das hilfreich?