Was ist der Unterschied zwischen einem Proxy und einem VPN Dienst?

Über einen Proxy können Sie auch Ihre IP-Adresse ändern und dadurch Geoblocking umgehen. Aber Ihre Verbindung und Ihr Datenverkehr bleiben unverschlüsselt und sind nicht geschützt. Wenn Sie also eine sichere und verschlüsselte Verbindung wollen und Geoblocking umgehen möchten, brauchen Sie ein VPN.

DNS-Abfragen umgehen oft Proxys. Proxys arbeiten mit Anwendungen, die mit einem Proxy umgehen können, leider sind das beim weitem nicht alle Anwendungen. Im Browser: Ja, Browsers arbeiten mit Proxys, aber Plug-ins können oft nicht über Proxy online gehen, wie zum Beispiel Java oder Flash.

Bei der Verwendung eines VPNs, läuft alles über VPN. Der Benutzer muss keine weiteren Programmeinstellungen durchführen, soweit das Programm damit umgehen kann. Viele Programme haben keine Proxy-Einstellungen – vor allem auf dem Mobiltelefon. Zum Beispiel, E-Mail-Programme auf Mobiltelefone sowie im Allgemeinen; IMAP etc. unterstützen kein Proxy. Somit ist das Surfen über Proxy und die Benutzung eines E-Mail-Programms nicht sicher. Nur ein VPN kann hier die benötigte Sicherheit bieten.

  • Erstellt : Donnerstag, 21. Juli 2016
  • Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 11. Januar 2017
War das hilfreich?