Keylogger

Was sind Keylogger?

Bei einem Keylogger handelt es sich um Software oder Hardware, die alle Eingaben aufzeichnet, die der Nutzer mit der Tastatur eingibt.


Verbreitung

Keylogger werden üblicherweise über E-Mail-Anhänge und infizierte Webseiten installiert. Malware, die bereits auf dem Zielcomputer vorhanden ist, kann ebenfalls Keylogger enthalten oder herunterladen.


Angriffsziel

Das Ziel von Keyloggern ist es, die Tastatureingaben (z. B. Zugangsdaten oder Kennwörter) des Nutzers abzufangen. In den meisten Fällen werden Keylogger für kriminelle Zwecke verwendet, um sensible Daten abzufangen. Sie können aber auch auf legale Weise eingesetzt werden: Unternehmen überwachen beispielsweise, was ihre Mitarbeiter schreiben und eingeben.


Blockieren von Keyloggern

Das vorrangige Ziel von Keyloggern sind Kennwörter. Wir empfehlen daher, für Ihre kritischsten Aktivitäten, wie beispielsweise Onlinebanking und E-Mail, eine Prüfung in zwei Schritten (Zwei-Faktor-Authentifizierung) durchzuführen. Verwenden Sie zum Erkennen und Entfernen von Keyloggern außerdem Sicherheitssoftware, wie z. B. Avira Free Antivirus