Betrug

Was ist ein Internetbetrug?

Bei einem Internetbetrug (Scam) wird versucht, eine Person zur Zahlung eines Geldbetrages oder zur Herausgabe von wertvollen Daten zu bewegen.

Dies sind die bekanntesten Betrugsmaschen aus dem Internet:

  • Love scam: Mit falschen Profilen in Partnerbörsen baut der Betrüger mit dem Opfer eine Onlinebeziehung auf. Sobald eine Vertrauensbasis aufgebaut ist, behauptet der Betrüger, in einer finanziellen Notlage zu sein und Hilfe zu benötigen.
  • Diät- und Schönheits-Scam: Wunderpillen, revolutionäre Cremes oder bahnbrechende Geräte versprechen das Blaue vom Himmel. Die verkauften Produkte halten allerdings nicht das, was sie versprechen.
  • Lotterie-Scam:Ein Nutzer wird zum glücklichen Lotteriegewinner ausgewählt. Damit der Gewinn dem Nutzer überwiesen werden kann, gibt es einen kleinen Haken: Er muss zuerst Steuern und Versandkosten bezahlen.
  • Nigerian Prince scam: Bei dieser klassischen Betrugsmasche wird der Nutzer um Hilfe gebeten, eine größere Summe Geld von einer ausländischen Bank abzurufen. Die versprochene Provision erhält der Nutzer aber nur, wenn er zuerst die Überweisungsgebühren im Voraus begleicht.

Die beste Verteidigung gegen Internetbetrug ist es, wachsam und vorsichtig zu sein.

Das Avira Lexikon zur IT-Sicherheit

Dieses Lexikon enthält Definitionen der am häufigsten verwendeten Begriffe aus der IT-Sicherheit.