Donnerstag, 7. September 2006

Avira sorgt für ein Daten-Déjà-vu

UnErase ermöglicht netzwerkweite Wiederherstellung gelöschter Daten
 
Tettnang, 6. September 2006 - Was weg ist, ist weg? Nicht unbedingt, denn  Avira UnErase bietet den Ausweg: Die neue Sicherheitssoftware von Avira stellt gelöschte Daten wieder her, selbst wenn sie sich nicht mehr im systemeigenen Papierkorb befinden. Auch Dateien, die von Viren oder Deinstallierprogrammen auf PCs oder Netzwerkservern entfernt wurden, bringt die Recovery-Lösung wieder zum Vorschein. Selbst komprimierte und verschlüsselte Dateien lassen sich mit UnErase reproduzieren.

Mit einer außerordentlich hohen Erfolgsquote stellt Avira UnErase diverse Dateitypen bei NTFS- oder FAT-formatierten Laufwerken wieder her. Die Technologie basiert darauf, dass das System beim Speichern jeder Datei Sektoren und Cluster auf der Festplatte erstellt, die durch den Löschvorgang für nachfolgende Schreiboperationen wieder freigegeben werden. Solange ein Sektor aber nicht tatsächlich überschrieben wurde, lässt sich der Inhalt wiederherstellen. Der leistungsfähige Clever Index Scan - kurz CIS - von UnErase durchsucht das System des PCs nach vorhandenen Sektoren. Anders als bei vergleichbaren Lösungen muss die Software dazu nicht auf dem jeweiligen Rechner installiert sein. Anwender können die gefundenen Dateien anschließend nach unterschiedlichen Kriterien wie Name, Größe, Typ, Erstellungsdatum und letzter Zugriff sortierten.
 
"Verlorene Geschäftsdaten können Unternehmensprozesse beeinträchtigen und blockieren. Ihre Neuerstellung oder Reproduktion in spezialisierten Datenrettungslabors verursachen einen erheblichen Arbeitsaufwand und  deutlich höhere Kosten als der Einsatz einer Recovery-Lösung', erklärt Gernot Hacker, Sicherheitsexperte und stellvertretender Geschäftsführer bei Avira. 'UnErase arbeitet sehr schnell und zuverlässig und kann durch die zentrale Suchfunktion für den Fall der Fälle sofort im gesamten Netzwerk eingreifen."
 
Avira UnErase steht Anwendern als Einzelplatzanwendung sowie als netzwerkfähige Version für Unternehmen zur Verfügung. Das Notfall-Tool lässt sich nahtlos in den Windows Explorer integrieren und ist spielend leicht zu bedienen. Die Software ist ab sofort in zwei Varianten im Online-Shop unter http://www.avira.de erhältlich: Avira UnErase Professional für den Einsatz im Unternehmen kostet 399,00 Euro (zzgl. MwSt.) und Avira UnErase Premium für den Privatgebrauch ist bereits ab 20 Euro (unverbindl. Preisempfehlung) zu haben. Zusätzlich steht mit Avira UnErase Personal eine Basisversion zum kostenlosen Download unter http://www.free-av.de bereit.

Über Avira

Avira ist ein weltweit führender Anbieter selbst entwickelter Sicherheitslösungen für den professionellen und privaten Gebrauch. Das Unternehmen gehört mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung zu den Pionieren in diesem Bereich.

Der Sicherheitsexperte unterhält mehrere Unternehmensstandorte in Deutschland und pflegt Partnerschaften in Europa, Asien und Amerika. Im Hauptsitz in Tettnang am Bodensee beschäftigt Avira als einer der größten regionalen Arbeitgeber mehr als 180 Mitarbeiter. Weltweit sind über 250 Personen tätig, deren Einsatz immer wieder durch Auszeichnungen bestätigt wird. Ein signifikanter Sicherheitsbeitrag ist Avira AntiVir Personal, das millionenfach bei Privatanwendern im Einsatz ist.

Zu den nationalen und internationalen Kunden zählen namhafte börsennotierte Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen und öffentliche Auftraggeber. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira durch Fördern der Auerbach Stiftung um mehr Schutz und Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben sowie Kunst, Kultur und Wissenschaft.


Kontakt zum Unternehmen:

Adela Kohl/Gernot Hacker
Avira
Lindauer Str. 21
D-88069 Tettnang
Telefon: 49 (0) 7542-500 284
Telefax: 49 (0) 7542-525 10
Email: presse@avira.de

Kontakt für die Presse:

Jacklin Montag / Elisabeth Rothbart
Lewis Global PR   
Baierbrunner Strasse 15
D-81379 München
Telefon: 49 (0) 89 1730 19 19
Telefax: 49 (0) 89 1730 19 99
Email: avira@lewispr.com


Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de