Dienstag, 27. März 2012

Avira verhindert die Verbreitung von PC Viren über Mac

Tettnang, 27. März 2012 – IT-Sicherheitsexperte Avira bietet ab sofort eine Antivirensoftware für Mac Systeme, die der wachsenden Anzahl von Mac Besitzern kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Avira Free Mac Security schützt Privat- als auch Geschäftsanwender vor Mac Viren und der Weiterverbreitung von PC Schadsoftware.

Mit dem rasant angestiegenen weltweiten Marktanteil von Mac-Rechnern haben sich auch die Bedrohungen für Mac OS Systeme erhöht. Avira trägt dieser Entwicklung Rechnung und bietet mit Avira Free Mac Security eine Sicherheitssoftware, die nicht nur vor diesen dedizierten Angriffen schützt, sondern auch die Verbreitung von Windows Viren via Mac innerhalb heterogener IT-Umgebungen verhindert. Dabei ist die Lösung nicht nur für alle Nutzer – Privat- und Geschäftsanwender sowie Unternehmen – kostenfrei, sondern verzichtet zudem gänzlich auf Werbe- oder Marketing-Pop-ups.

„In unseren Virenlaboren bei Avira registrieren wir eine steigende Anzahl an Viren, Würmern und Trojanern, die speziell auf Macs zugeschnitten sind. Zudem beobachten wir eine vermehrte Verbreitung von PC Viren über Mac OS Systeme, wenn diese mit PCs, mobilen Endgeräten und anderer Hardware vernetzt sind“, so Travis Witteveen, COO von Avira. „Deshalb bieten wir mit Avira Free Mac Security eine Lösung, die sowohl vor der Übertragung von Schadsoftware innerhalb hybrider Netzwerke als auch vor Mac spezifischen Bedrohungen schützt. Befragungen unserer Kunden haben zudem ergeben, dass sie sich eine Antivirenlösung mit einer ansprechenden, intuitiven Benutzeroberfläche wünschen – diesem Bedarf kommen wir mit Avira Free Mac Security nach.“

Die Key-Features von Avira Free Mac Security im Überblick:

  • Intuitive Bedienung – Die einfach strukturierte Benutzeroberfläche erspart unerfahrenen Nutzern komplexe Konfigurationen, ermöglicht affinen Anwendern jedoch, manuelle Einstellungen vorzunehmen.
  • Sicherheit mit einem Klick (One-Click Repair) – Das Feature beantwortet die Frage ‚Ist mein Mac sicher oder nicht?‘ Über den ‚Jetzt meinen Mac schützen‘-Button kann das optimale Sicherheitslevel mit einem Klick wieder hergestellt werden.
  • Integrierter Zeitplaner – Einmal eingestellt – immer geschützt. Die Software scannt den Mac in einem vom Nutzer gewählten Umfang und Intervall und führt ein automatisches Update aus.
  • Echtzeit-Schutz – Avira Free Mac Security überwacht jede Aktion auf dem Rechner. Empfängt das System eine Datei oder öffnet der Anwender ein Dokument, überprüft die Software dieses im Hintergrund und verhindert so das unbemerkte Einnisten einer infizierten Datei.
  • Profiliertes Scanning – Unterschiedliche Scan-Profile überprüfen nach Bedarf typische Malware-Verstecke, das ganze System oder manuell ausgewählte Dateien und Ordner.
  • Gemeinsam gegen Malware – Obwohl Mac Systeme weniger anfällig für Viren sind, interagieren Mac Nutzer mit anderen Rechnern, Hardware und mobilen Endgeräten – Avira Free Mac Security bietet somit eine erhöhte Sicherheit für das gesamte Netzwerk.
  • Zeitsparendes Remote-Management – Mit der Avira Management Console (AMC) installieren, konfigurieren und überwachen Unternehmen die Sicherheit ihres Netzwerks von einem zentralen Server aus – egal, ob die Endgeräte PCs, Windows Server, Unix Server oder Unix Arbeitsplätze sind. Diese Lösung wird künftig auch für Macs verfügbar sein.

Avira Free Mac Security ist sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden kostenlos und voll lizensiert. Kompatibel ab der Mac OS Version 10.6 (Snow Leopard) oder 10.7 (Lion) ist Avira Free Mac Security ab sofort unter folgendem Link erhältlich: www.avira.de/mac-download .

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/avira

Kontakt für die Presse

Flutlicht GmbH

Veit Kolléra / Stefanie Haug
Allersberger Straße 185-G
D-90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 47495 0
Fax: +49 911 47495 55
Email: avira@flutlicht.biz

Über Avira

Avira liefert IT-Sicherheit für PCs, Smartphones, Tablets, Server und Netzwerke – sowohl mit Software als auch Cloud-Services. Das Unternehmen wurde vor 27 Jahren gegründet, beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und rangiert laut Marktzahlen nach Verbreitung weltweit auf Platz 2 der Antivirus-Hersteller. Dank Aviras langjähriger Erfahrung und vielfach ausgezeichneter Antimalware-Technologie vertrauen inzwischen mehr als 100 Millionen Privatanwender sowie kleine und mittelständische Unternehmen auf IT-Security “Made in Germany”. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira um mehr Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers und Hauptanteilseigners von Avira, Tjark Auerbach, fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben. Der Hauptsitz von Avira befindet sich in Tettnang am Bodensee; Chief Executive Officer (CEO) ist Travis Witteveen.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/avira.german.