Mittwoch, 26. November 2008

Netz-Videos bewerben trojanischen Videoplayer

Laut Avira tauchen in Internet-Tauschbörsen vermehrt gefälschte Videos auf, die den Anwender zum Herunterladen eines vermeintlichen Videoplayers verleiten wollen. Die Nutzer erhalten anstatt eines Medienplayers jedoch zahlreiche Trojaner

Tettnang, 26. November 2008 – Nach dem Download aktueller Folgen beliebter Serien aus Internet-Tauschbörsen halten die erhofften Videos derzeit häufiger eine Überraschung parat, warnt der IT-Sicherheitsspezialist Avira. Beim Abspielen wird lediglich eine Internetadresse angezeigt, von der der Anwender einen Videoplayer herunterladen müsse, um die Datei anzuzeigen.

Screenshot hdtvplayer Video

Diese Datei scheint auf den ersten Blick lediglich einige Setup-Dateien zu enthalten, mit denen man sich eine DVD-Erstellungssoftware installieren kann, sowie einige Cracks für diese Software. Heimlich im Hintergrund aktiviert die Datei beim Ausführen jedoch einen Schädling, der eine große Anzahl weiterer Schadkomponenten nachlädt und damit den Rechner verseucht.

Durch den Namen "HDTVXvid" versuchen die Virenbastler, einen seriösen Anschein zu erwecken: HDTV - also hochauflösendes Fernsehen - ist derzeit voll im Trend, während Xvid zu den leistungsfähigsten MPEG4-Codecs zählt. Von beidem ist jedoch in der heruntergeladenen Datei nichts zu finden.

Screenshot hdtvplayer website

Avira erkennt den Schädling als DR/Zlob.iwm. Internetnutzer sollten größte Vorsicht bei Dateien aus Tauschbörsen walten lassen und keinen Aufforderungen folgen, bestimmte Programme aus unbekannten Quellen herunterzuladen und zu installieren.

Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de