Donnerstag, 13. November 2008

BBG nimmt Virenschutz von Avira ins Portfolio

Erster gemeinsamer Auftritt bei der Lieferantenmesse in Wien

Wien, 13. November 2008 – Avira ist ab sofort bei der Bundesbeschaffung GmbH (BBG) gelistet. Durch die Rahmenvereinbarung stehen den BBG –Kunden die umfassenden Sicherheitslösungen der Avira für verschiedene Betriebssysteme und IT-Umgebungen zur Verfügung. Neben Schutzsoftware für Web- und Mail-Gateways haben die Tettnanger Sicherheitsexperten auch Lösungen für Windows, Linux, Symbian, Oracle und SAP im Angebot. Der Einkauf der Software erfolgt über den Softwaregroßhändler SPP. Avira präsentiert seine Lösungen auf der BBG-Lieferantenmesse am Dienstag, 18. November 2008 im Bereich OE Stand 129/130.

„Wir freuen uns, dass wir der BBG mit Avira einen deutschen Hersteller mit mehr als 20-jähriger Erfahrung auf dem Sicherheitsmarkt bieten konnten“, sagt Harald Galbavy, Geschäftsführer des Security-Sepzialisten SPP. „Die Sicherheitslösungen von Avira werden laufend von unabhängigen Tests ausgezeichnet und sind bereits langjährig erfolgreich auch im öffentlichen Bereich im Einsatz. Aus diesen Gründen können wir die Produktfamilie für Bundesdienststellen und andere öffentliche Auftraggeber mit gutem Gewissen weiterempfehlen.“ Ferner betont Galbavy: „Ein wichtiger Aspekt ist auch, dass Avira eine Niederlassung in Wien hat und als mittelständischer Hersteller flexibel auf die Bedürfnisse der regionalen Versorgungsstruktur von österreichischen Klein- und Mittelbetrieben reagieren kann.“

Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de