Dienstag, 22. April 2008

FRANK Linux Systems vertreibt ab sofort Avira

Marktführender österreichischer Linux- und Open Source-Distributor nimmt deutschen Virenschutz in sein Portfolio auf

Wien/Tettnang, 22. April 2008 – Jetzt steht der Pinguin unterm roten Schirm: Avira hat mit Frank Linux Systems eine Distributions-Partnerschaft für Österreich geschlossen. Damit kann der auf den Vertrieb von Linux- und Open Source-Produkten spezialisierte Großhändler den einzelnen Resellern und Systemhäusern mit der Software Avira AntiVir künftig auch Malwareschutz bieten. Der deutsche IT-Sicherheitsexperte Avira mit zwei Niederlassungen in Österreich steht für schlanke und benutzerfreundliche Programme und hat als Pionier in diesem Bereich seit jeher auf Linux-Systeme gesetzt.

“Mit diesem Schritt haben wir den Experten schlechthin für den Vertrieb unserer Linux-Versionen von Avira AntiVir gewonnen”, erklärt Andreas Kroisenbrunner, Country Manager Österreich von Avira. “Durch die langjährige Erfahrung von FRANK Linux Systems wissen wir unsere österreichischen Kunden in guten Händen und können gleichzeitig unsere Marktposition in diesem Umfeld stärken.”

Als führender IT-Sicherheitsspezialist verfügt Avira über fundierte Erfahrung im Entwickeln und Supporten ihrer Lösungen. Neben Programmen direkt für den Einzelplatzbetrieb bietet der Hersteller auch professionelle Lösungen für systemübergreifenden Schutz von Netzwerken auf verschiedenen Ebenen an. Hierzu zählen Produkte für Workstations, File-, Mail- und Web-Server. Auch Gateway-Rechner sowie Arbeitsplatzrechner lassen sich über eine zentrale Managementkonsole betriebssystemübergreifend verwalten. Verwaltungsprodukte der einzelnen Lösungen sowie Sicherheitsprogramme für mobile Geräte wie Pocket-PCs unter Windows Mobile und Smartphones unter Symbian runden das Portfolio von Avira ab.

So zeigt sich auch Anita Frank, verantwortlich für Marketing und Business Development bei FRANK Linux Systems, zufrieden: "Avira stellt eine wichtige strategische Erweiterung unseres Portfolios dar. IT-Dienstleister treffen zunehmend auf wachsende heterogene IT-Infrastrukturen. Hierfür bietet Avira modular aufgebaute Produkte, die mit zentralem Management und plattformübergreifendem Virenschutz jede Infrastrukturlösung ideal ergänzen."

Um dem neuen Bündnis Nachdruck zu verleihen, gibt es bis zum 31. Mai 2008 exklusive Aktionsangebote. Neben einer kostenfreien Laufzeitverlängerung zusätzlich zur einer Bestellung können Kunden auch zwei AntiVir+Groupware-Bundles zum Sparpreis erwerben. Das “Umstiegs-Zuckerl” macht die Entscheidung für Avira noch leichter: Der Hersteller übernimmt bei einem Anbieterwechsel bis zu sechs Monate der Restlaufzeit des aktuellen Virenschutzes.

Über FRANK Linux Systems

Das Unternehmen FRANK Linux Systems ist seit 1995 auf den Vertrieb von Linux und Open Source Produkten spezialisiert.

Das Unternehmen setzt selber seit Jahren Linux und Open Source Software, sowohl im Server wie im Desktop Bereich, ein und kennt somit die Anforderungen einer Linux-IT-Infrastruktur. Diese Erfahrung, sowie die laufende Kommunikation mit IT-Dienstleistern und die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern führte dazu, dass sich FRANK Linux Systems heute als Fach-Distributor von innovativen IT-Lösungen versteht.

Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de