Mittwoch, 9. April 2008

Avira-Lösungen mit Kompatibilitätszertifikat von Opswat ausgezeichnet

Avira AntiVir Personal Edition Premium, Avira Premium Security Suite und die B2B-Lösung AntiVir Workstation Professional erhalten Zertifizierung OESIS-OK

Tettnang, 9. April 2008 – Virenschutz von Avira garantiert zuverlässigen Schutz vor Viren und Malware und läuft dabei nahtlos neben zahlreichen anderen Programmen und Netzwerkapplikationen. Wiederholt bestätigt wurde dies jetzt durch die OESIS-OK-Zertifizierung des US-Unternehmens Opswat. Das Zertifizierungsprogramm OESIS-OK prüft die Kompatibilität von Endpoint-Security-Applikationen mit Produkten marktführender Technologieanbieter. Anwender können so auf einen Blick feststellen, ob ihre Software mit Systemüberprüfungsprogrammen und Schnittstellen im Netzwerk kompatibel ist. „OESIS" steht für „Opswat Endpoint Security Integration SDK". Mittels einer einheitlichen API werden die Features von Endpoint-Security-Applikationen überwacht, analysiert, kontrolliert und durchgesetzt.

„Mit der OESIS-OK-Zertifizierung ersparen wir unseren Kunden das Rätselraten vor einem Einführen von IT-Sicherheitsapplikationen in einem Firmennetzwerk. So können wir ihnen schon im Vorfeld sicherstellen, dass Avira's Virenschutz marktführende Netzwerklösungen unterstützt", erklärt Tjark Auerbach, Gründer und Geschäftsführer von Avira. „Es ist uns ein großes Anliegen, dass unsere Kunden über die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten der Avira-Produkte informiert sind."

Opswat ermöglicht Technologiefirmen die Vermarktung von NAC (Network Access Control) und Fernzugriffsprodukten (Remote Access) zum Erkennen, Bewerten, Verwalten und Beseitigen von über 400 Antispyware- Antivirus- und Personal-Firewall-Anwendungen. Es sind mehr als 35 Sicherheitsanbieter beteiligt. Das Zertifizierungsprogramm OESIS-OK optimiert das OESIS-Rahmenwerk zur Entwicklung von Produkten für die Erkennung, Bewertung, Verwaltung und Korrektur vieler Sicherheitslösungen für Windows, Mac OS x und Linux-Systemen.

„Die zentrale Verwaltung und Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien für Endpunkte ist für Unternehmen sehr wichtig", sagt Benny Czarny, CEO von Opswat. „Die OESIS-OK-Zertifizierung stärkt das Vertrauen der Anwender und erleichtert die Implementierung von Sicherheitslösungen in die Infrastruktur von Netzwerken." Das OESIS-OK-Zertifizierungsprogramm bietet den Security-Anbietern außerdem eine gesteigerte Markenwahrnehmung beim Endanwender, der wiederum von verbesserter Sicherheit profitiert.

Weitere Informationen zu OESIS-OK können im Internet unter www.oesisok.com abgerufen werden.

Über OPSWAT

Opswat Inc. (www.opswat.com) ist ein führender Anbieter von Integrationstechniken und Datendiensten für die Endpunkt-Security. Opswat betreut Kunden in Netzwerk- und Sicherheitstechnologieunternehmen, Systemintegratoren sowie Internehmen, die Sicherheitsmerkmale von Antivirus-, Anti-Spyware-, Anti-Phishing-, Anti-Spam-, Personal-Firewall-, Browser-, Instant-Messaging- und VPN-Client-Anwendungen erkennen, bewerten, verwalten und beseitigen möchten. Opswat wurde 2002 gegründet und hat seinen Firmensitz in San Francisco, Kalifornien. Eine Zweigniederlassung befindet sich in Herzliya, Israel.

Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de