Montag, 23. April 2007

Avira verstärkt Engagement in der Schweiz

Messeauftritt auf der Orbit-iEX mit Novell am Stand A10 in Halle 3

Tettnang, 23. April 2007 - Der deutsche Antivirenexperte Avira hat Guido Wilfer (40) zum Regionalleiter Schweiz ernannt. Der studierte Ökonom soll die Marktdurchdringung in der Schweiz weiter vorantreiben und die Antivirensoftware AntiVir bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Banken und Versicherungen etablieren. Präsenz vor Ort zeigt Avira bereits bei der nächsten Gelegenheit mit einem umfassendem Produktportfolio zum Schutz vor digitalen Gefahren auf der Orbit–iEX. Die Sicherheitsexperten von Avira sind vom 22.-25. Mai bei Novell am Stand A10 in Halle 3 zu finden.

Mit ihrem Hauptsitz in Tettnang am Bodensee profitieren die Security-Experten durch die geografisch günstige Lage am Dreiländereck: Das Entwicklungs- und Supportteam ist bei Bedarf schnell beim Schweizer Anwender vor Ort. ‘Ein weiterer Vorteil ist, dass wir der einzige deutschsprachige Hersteller von Antivirensoftware sind’, erklärt Aviras neuer Regionalleiter Schweiz, Guido Wilfer. ‘Deshalb können wir auch ein exzellentes Niveau an Beratung gewährleisten.’ Unterstützung am Schweizer Markt erhält Avira durch die Zusammenarbeit mit dem Hardware-Anbieter Transtec Schweiz. ‘Bereits auf der Orbit werden wir unseren Unternehmenskunden spezielle Bundle-Angebote für Linux-Systeme präsentieren’, so Wilfer weiter.

Avira hat mit Guido Wilfer einen fachkundigen Vertriebsmann und Brachenkenner für die Schweizer Aktivitäten gefunden: Wilfer startete seine beruflich Laufbahn nach dem Studium mit einer Vertriebsausbildung bei Xerox. Weitere Stationen waren Managementpositionen bei Iveco Magirus und Nilfisk Alto. ‘Neben dem Spaß am Sales-Business sind Präsentationen und Schulungen mein Steckenpferd’, verrät Wilfer. ‘Diese Erfahrung möchte ich nutzen, um die Sicherheitsthematik in der Schweiz, besonders bei den kleinen Betrieben, noch stärker in den Vordergrund zu bringen.’

Über Avira
Avira ist ein weltweit führender Anbieter selbst entwickelter Sicherheitslösungen für den professionellen und privaten Gebrauch. Das Unternehmen gehört mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung zu den Pionieren in diesem Bereich.

Der Sicherheitsexperte unterhält mehrere Unternehmensstandorte in Deutschland und pflegt Partnerschaften in Europa, Asien und Amerika. Im Hauptsitz in Tettnang am Bodensee beschäftigt Avira als einer der größten regionalen Arbeitgeber mehr als 180 Mitarbeiter. Weltweit sind über 250 Personen tätig, deren Einsatz immer wieder durch Auszeichnungen bestätigt wird. Ein signifikanter Sicherheitsbeitrag ist Avira AntiVir Personal, das millionenfach bei Privatanwendern im Einsatz ist.

Zu den nationalen und internationalen Kunden zählen namhafte börsennotierte Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen und öffentliche Auftraggeber. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira durch Fördern der Auerbach Stiftung um mehr Schutz und Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben sowie Kunst, Kultur und Wissenschaft.

Kontakt zum Unternehmen:
Adela Kohl
Avira
Lindauer Str. 21
D-88069 Tettnang
Telefon: +49 (0) 7542-500 284
Telefax: +49 (0) 7542-525 10
Email: presse@avira.de
Kontakt für die Presse:


Kontakt für die Presse:

Jacklin Montag/Elisabeth Rothbart
Lewis Global PR
Baierbrunner Str. 15
D-81379 München
Telefon: +49 (0) 89 1730 19 19
Telefax: +49 (0) 89 1730 19 99
Email: avira@lewispr.com

Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de