Dienstag, 25. April 2006

Datapol-Technologie verschmilzt mit Avira

Erweitertes Sicherheitsportfolio schützt umfassend vor der Vielfalt an digitalen Bedrohungen

Tettnang, 25. April 2006 - Der deutsche IT-Sicherheitsspezialist Avira übernimmt sämtliche Technologien der datapol GmbH. Das ursprünglich in Ulm ansässige Unternehmen entwickelt Sicherheitslösungen zum Schutz von IT-Systemen und zum Wiederherstellen von Daten. Mit dieser Integration ergänzt der Antivirenspezialist sein Produktportfolio um zukunftsträchtige Technologien und kann Anwendern künftig umfassende Sicherheitslösungen aus einer Hand bieten. Die Mitarbeiter von datapol arbeiten im Stammsitz der Avira in Tettnang weiter.

Avira will sich künftig breiter am Markt aufstellen und in den kommenden zehn Jahren auf internationaler Ebene zu den führenden IT-Sicherheitsanbietern zählen. Durch die Integration von datapol ist der Hersteller des bekannten Virenschutzes AntiVir diesem Ziel einen bedeutenden Schritt näher gekommen. „Ebenso wichtig wie die Lösungen selbst, sind uns die Mitarbeiter, die hinter solchen Entwicklungen stehen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass sie ihre Arbeit in Tettnang fortsetzen werden“, sagt Tjark Auerbach, geschäftsführender Gesellschafter der Avira. „Damit ist die Weiterentwicklung der ehemaligen datapol-Technologien sichergestellt und unsere Kunden werden bereits in Kürze von Komplettlösungen profitieren.“

Datapol bietet seit mehr als 15 Jahren innovative Recovery-Lösungen, mit denen Unternehmen die Ausfallzeiten ihrer Systeme erheblich reduzieren und das Risiko von Datenklau oder Industriespionage deutlich vermindern können. Zu den Anwendern zählen unter anderem nationale und internationale Behörden und Einrichtungen wie die US Armee, außerdem haben zahlreiche Schulen und Universitäten die Software von datapol im Einsatz.

Details zur Fortführung beziehungsweise Eingliederung der datapol-Technologien sowie eventuelle Umbenennungen der Produkte gibt Avira in den kommenden Wochen bekannt. Kunden und Partnern stehen die Ansprechpartner der ehemaligen datapol GmbH weiterhin zur Verfügung. Für Fragen ist das Team per Email unter datapol@avira.de erreichbar.
 
Über Avira

Avira (vormals H+BEDV) gehört zu den Pionieren im Bereich IT-Sicherheit. Schon seit 1988 entwickelt der deutsche Security-Spezialist unter dem Markennamen AntiVir systemübergreifende Sicherheitslösungen für den Geschäfts- und Privatkundenbereich. Zu den Kunden zählen führende nationale und internationale Unternehmen, diverse Bildungseinrichtungen sowie öffentliche Auftraggeber.

Mit einem umfangreichen Portfolio bietet Avira professionelle Sicherheitslösungen für Workstations, File-, Web- und Mailserver sowie für PDAs und Smartphones. Neben einem leistungsstarken Angebot im Windows-Umfeld zählt Avira zu den Technologieführern im UNIX-Markt. Ferner brachte das Unternehmen 2005 die weltweit erste SAP-zertifizierte Virenschutzlösung für SAP NetWeaver auf den Markt.

Die Virenschutzlösung Avira AntiVir wird regelmäßig mit dem VB 100%-Award ausgezeichnet und besitzt ein aktuelles TÜV-Zertifikat. Die hohe Kompetenz des Unternehmens in Bereich IT-Sicherheit wird auch durch die enge Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) dokumentiert.

Die Avira Sicherheitslösungen sind bei zahlreichen Avira-Händlern in Europa und im außereuropäischen Ausland erhältlich.

Unternehmenskontakt:
Avira
Adela Kohl/Gernot Hacker
Lindauer Str. 21
D-88069 Tettnang
Telefon: +49 (0) 7542-500 0
Telefax: +49 (0) 7542-525 10
Email: presse@avira.de

Pressekontakt:
Jacklin Montag
LEWIS Global PR
Tel.: +49 (0) 89-17 30 19 19
Email: antivir@lewispr.com  

Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de