Donnerstag, 30. Juni 2005

500 Euro Cashback für „falsche“ Spam

H+BEDV, eleven und godot starten Geld-zurück-Aktion für Spam-Filter

Tettnang, 30. Juni 2005 – Wer einen „Security PASS“ Server einsetzt und eine Email bekommt, die fälschlicherweise als Spam eingestuft wird, der darf sich freuen: Für jede dieser so genannten False Positives bekommt er von den Anbietern des Sicherheitsservers 500 Euro. Die Partner für IT-Sicherheit H+BEDV Datentechnik, eleven und godot unterstreichen mit dieser Aktion ihre Kompetenz im Bereich Security.

Die Geld-zurück-Aktion erleichtert in den konjunkturell schwierigen Zeiten den Eintritt in die sichere Email-Kommunikation. „Gerade kleinere und mittlere Unternehmen haben häufig schwer zu kämpfen. Da will jede Investition gut überlegt sein. Doch IT-Sicherheit zu gewährleisten, ist unbedingt erforderlich - eine Infektion eines Computers mit einem Virus beispielsweise ist meist teurer als jede Investition.“, berichtet Reinhold Hammer, Director Sales & Marketing bei H+BEDV, aus seinen Erfahrungen. „Mit unserer Aktion bieten wir die einmalige Möglichkeit, zu einem günstigen Preis viel für die Sicherheit des Unternehmens zu tun und im Fall einer fälschlicherweise als Spam gekennzeichneten Email auch noch 500 Euro geschenkt zu bekommen.“

Der Sicherheitsserver Security PASS bietet mit dem integrierten Spam-Filter eXpurgate der Firma eleven einen zuverlässigen Schutz vor Spam. Das bedeutet zum einen, dass unerwünschte Emails automatisch in einen gesonderten Ordner verschoben und als Spam gekennzeichnet werden. Zum anderen heißt dies aber auch, dass keine erwünschten Emails in diese Kategorie eingeordnet werden und wichtige Nachrichten nicht versehentlich im Papierkorb landen. Die Technologie von eXpurgate ermöglicht eine eindeutige Klassifizierung, die solche False Positives nahezu vollständig ausschließt. Sollte der Software dennoch ein Fehler unterlaufen, heißt es nun: Geld zurück! Die Aktion gilt für alle zwischen dem 01. Juli und 30. September 2005 gekauften Geräte.

„Mit der Cashback-Aktion wollen wir die Zuverlässigkeit unserer Lösung demonstrieren. Security PASS bietet verlässlichen Schutz in allen Fragen der Mail-Sicherheit. Zu dieser Aussage stehen wir und sind daher bereit, dafür zu zahlen, wenn uns ein Fehler unterläuft,“ begründet Stephan Luckow, Prokurist bei godot, die Maßnahme. „Wir, die Partner für IT-Sicherheit, bieten unseren Kunden Security „made in Germany“ zu einem außergewöhnlichem Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Bei den Partnern für IT-Sicherheit handelt es sich um deutsche Unternehmen, die ihre Produkte im Inland entwickeln und auch produzieren. Bereits auf der CeBIT 2004 hatten sich H+BEDV, eleven und godot mit dem Ziel zusammengeschlossen, eine Bündelung fachlicher und vertrieblicher Kompetenzen aus den jeweiligen Kerngeschäftsfeldern der drei Sicherheitsspezialisten im Interesse des Anwenders vorzunehmen. Seit Ende 2004 bieten sie gemeinsam den Sicherheitsserver Security PASS an.

Security PASS ist eine betriebsfertige Lösung, die Virenschutz, Firewall und Spam-Filter in einer Serverlösung vereint. Sie bietet kleinen und mittleren Unternehmen umfassenden Schutz in allen Bereichen der IT-Sicherheit. Basis des Sicherheitsservers ist eine Linux basierte Server Appliance des Herstellers godot mit selbstkonfigurierender Firewall. Mit AntiVir MailGate von H+BEDV werden alle ein- und ausgehenden Emails mit Anhängen automatisch auf Viren geprüft; AntiVir WebGate überwacht den HTTP- und FTP-Datenverkehr. Der Security-Partner eleven bietet mit eXpurgate einen sicheren Schutz vor Spam-Mails. Zahlreiche weitere Funktionen sorgen für die reibungslose Kommunikation via Email, Inter- und Intranet sowie vom Home Office aus.

Dieses umfangreiche Leistungspaket gibt es zu einem außergewöhnlichen Preis. Security PASS ist im Leasing bereits ab 86,20 Euro zuzüglich MwSt. pro Monat erhältlich. Zudem zeichnet die Skalierbarkeit das Produkt aus, den Server gibt es für zehn bis 250 Benutzer - ein späteres Upgrade ist jederzeit möglich. Der Vorteil: Das Unternehmen setzt keine überdimensionierten Lösungen ein, sondern sichert nur so viele Arbeitsplätze ab, wie es wirklich hat. Kommen neue Mitarbeiter hinzu, wird Security PASS ganz einfach aufgestockt. Dies erleichtert die Administration und spart ganz erhebliche Kosten.

Nähere Informationen zu Security PASS, den Bezugsquellen und der 500 Euro Cashback-Aktion finden Sie im Internet unter www.securitypass.de. Auch interessierte Händler, die sich an der Aktion beteiligen wollen, nehmen bitte über die Website Kontakt mit den Herstellern auf.

Über H+BEDV Datentechnik
Das Unternehmen H+BEDV Datentechnik GmbH ist seit 1988 auf die Entwicklung systemübergreifender Business-Security-Solutions spezialisiert. Zu den Kunden zählen führende nationale und internationale Unternehmungen im Profit- und Non-Profit-Bereich, diverse Bildungseinrichtungen sowie öffentliche Auftraggeber.

Neben einem umfangreichen Produktportfolio im MS-Windows-Umfeld nimmt das Unternehmen eine technologisch führende Position im Wachstumsmarkt der Linux-Betriebssysteme ein. Bereits heute bietet H+BEDV Datentechnik GmbH leistungsstarke Lösungen für File-, Web- und Mailserver sowie Workstations.

Der AntiVir-Scanner wurde auch 2005 wiederholt mit dem VB-100-Prozent-Award ausgezeichnet und besitzt darüber hinaus ein aktuelles TÜV-Zertifikat.

Mit zahlreichen Resellern in Europa und im außereuropäischen Ausland sowie eigenen Absatzwegen verfügt H+BEDV Datentechnik GmbH über ein dichtes Vertriebsnetz. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen eng mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zusammen.

Über eleven
eleven betreibt mit eXpurgate einen weltweit einzigartigen Dienst, der zuverlässig vor Spam-Mails schützt und zudem die Möglichkeit zur Identifizierung und Kategorisierung sämtlicher, auch legaler, Massenmails bietet. eXpurgate erkennt darüber hinaus auch potenziell gefährliche Inhalte in E-Mails, die Systemveränderungen verursachen können. eleven - Gesellschaft zur Entwicklung und Vermarktung von Netzwerktechnologien mbH wurde Ende 2001 gegründet und betreut neben zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen auch mehrere internationale Großkonzerne und Telekommunikationsunternehmen mit mehreren Millionen E-Mail-Nutzern. Nähere Informationen sind unter www.eleven.de erhältlich.

Über godot
godot communication technologies gmbh hat sich auf anwenderfreundliche Serverlösungen spezialisiert, mit denen kleine und mittlere Unternehmen ihre IT-Sicherheit im Unternehmen wesentlich erhöhen und ihre laufenden Kosten für Information und Kommunikation dauerhaft reduzieren. Entscheidend für Kommunikationsserver der Marken „go.cube“ und „Smart Office S“, welche über die Deutsche Telekom AG vertrieben wird, ist die einfache Benutzerführung, die weder Administratorwissen noch spezifische Fachkenntnisse voraussetzt. godot steht seit 1997 für elektronische Kommunikationslösungen, die Firmennetze spielend an das Internet anbinden und zahlreiche Sicherheits- und Kommunikationsdienste in einer Lösung vereinen. Nähere Informationen sind unter www.godot.de erhältlich.

Pressekontakt
Für weitere Informationen und Fotomaterial wenden Sie sich bitte an:
H+BEDV Datentechnik GmbH
Karin Klösges
Lindauer Strasse 21
D-88069 Tettnang
Tel.: +49 (0) 7542 – 500 0
Fax: +49 (0) 7542 – 525 10
Email: presse@antivir.de
www.antivir.de

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
D-81476 München
Tel.: +49 (0) 89 - 759003-126
Fax: +49 (0) 89 - 759003-10
Email: wolschk@onpact.de
www.onpact.de

Über Avira

Avira schützt Menschen in der vernetzten Welt ‒ und gibt allen die Möglichkeit, ihr digitales Leben zu verwalten, zu schützen und zu optimieren. Aviras Angebot erstreckt sich auf ein Portfolio aus Sicherheits- und Leistungsanwendungen für Windows, Android, Mac und iOS. Unsere Schutztechnologien ergänzen wir außerdem durch OEM-Partnerschaften. Immer wieder stehen unsere Sicherheitslösungen an der Spitze von unabhängigen Tests zur Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Avira ist ein Unternehmen in Familienbesitz mit 500 Mitarbeitern. Hauptsitz ist Tettnang am Bodensee mit weiteren Niederlassungen in Rumänien, Indien, Singapur, China, Japan und den USA. Ein Teil der Einnahmen von Avira kommt der Auerbach Stiftung zugute, die Bildungsinitiativen sowie Kinder und Familien in Not unterstützt. Weitere Informationen zu Avira finden Sie unter www.avira.de