Avira Management Console

Steuern Sie alle Avira Sicherheitskomponenten zentral und effizient

. . . .

Mit der Avira Management Console (AMC) können Sie Ihre Avira Sicherheitssoftware verwalten. Das Administrations-Tool ermöglicht das netzwerkweite Remote-Management über eine zentrale Stelle. So können Sie bequem alle Prozesse überwachen und steuern. Es ermöglicht Ihnen, besser auf Malware-Angriffe zu reagieren, erhöht die Flexibilität, senkt die Betriebskosten und unterstützt Sie bei der Einhaltung der Unternehmensrichtlinien.

 
Optimale Unterstützung

Komplette Administration, Lizenzierung, Konfigurierung, Aktualisierung und Überwachung der Produkte – lokal oder remote über das Internet:
 

Was ist neu in der Avira Management Console, Version 2.7

  • Unterstützung der neuen Avira Professional Security
  • Dezentrales Rollout von Avira Softwarepaketen direkt von dem konfigurierten AUM-Server
  • Gruppenzuweisung von Klienten über frei definierbare AMC Agent Parameter
  • Exportieren und Importieren von Klienten Konfigurationen

 
Problemlose, kostengünstige Administration

  • Einfaches Erstellen der Sicherheitsumgebung durch Drag and Drop, Computerlisten oder ADS-/LDAP-Import
  • Automatische Synchronisation der Sicherheitsumgebung mit ADS oder LDAP
  • Freie Definition hierarchischer Gruppen zur Abbildung von Organisationseinheiten
  • Zentrale Installation aller unterstützten Avira Produkte aus dem Software Repository der AMC heraus
  • Schnelle Konfiguration von Rechnern oder Rechnergruppen durch „Vererben“ von Eigenschaften und Konfigurationen (z. B. Suchumfang)
  • Zentraler Passwortschutz für Konfigurationen
  • Planer zur individuellen Planung von Routineaufgaben (Intervalle von einmalig bis monatlich). Speicherung und automatisches Ausführen von Aufgaben für Rechner, die offline sind
  • Automatisches Eingruppieren neuer Rechner auf Basis der IP-Adresse
  • Automatische Installation von Avira Sicherheitslösungen auf neu hinzugekommene Rechner
  • Filternde Gruppen zur automatische Filterung und Anzeige von Rechnern aus der Sicherheitsumgebung, die nicht den Sicherheitsrichtlinien entsprechen
  • Automatisches Update der Avira Professional Security
  • Integrierter Avira Update Manager zur einheitlichen und zentralen Aktualisierung aller AMC-Komponenten und Avira Programmpakete sowie zur lokalen Spiegelung von Produkt- und Sicherheitsupdates. Anlegen mehrerer Update Server möglich, die individuellen Gruppen zugewiesen werden können.
  • Testmodus für gespiegelte Updates. Separate Updates auch über Kommandos oder Aufgabenplaner
  • Unterstützung von Rechnern mit dynamisch zugewiesenen IP-Adressen (DHCP)
  • „Silent Setup“ von AMC-Agents im Netzwerk
  • Neues AMC Info-Center für direkte Informationen von Avira z.B. über Updates, kommende Releases, Tipps und Tricks etc. NEU!


Hohe Transparenz aller Vorgänge, mehr Information und Sicherheit

  • Event-Manager zur direkten Überwachung der momentanen Systemsicherheit. Eventfiltering nach verschiedenen Kriterien
  • Alert-Management mit frei definierbaren Regeln zur individuellen Benachrichtigung
  • Überwachung von Produkt- und Modulstatus der administrierten Produkte
  • Benutzerverwaltung inkl. Passwort- und allgemeiner bzw. gruppenbasierter Rechtevergabe
  • Sicherheitsrelevantes Reporting mit definierten Vorlagen zur Erstellung eigener Reports
  • SSL-verschlüsselte Verbindungen zwischen AMC und administrierten Rechnern
  • Um eine noch sichere Kommunikation zwischen der AMC und den installierten Agents zu gewährleisten, bietet die neue Version auch die Möglichkeit, eigene SSL-Zertifikate zu erstellen und im System zu verwenden
  • Möglichkeit der Formulierung/Durchsetzung interner Sicherheitsrichtlinien
  • Optionale SSH-Public-Key-Authentifizierung bei der Agent-Installation
  • Gegenseitige Authentifizierung der Komponenten AMC Server, Frontend und Agent
 
AMC Server

Betriebssystem
  • Windows Server 2008 (x32 oder x64) (neuestes SP)
  • Windows Server 2008 R2;
  • Windows Small Business Server 2008, 64-Bit
  • Windows Small Business Server 2011 Standard, 64-Bit
RAM

1GB

Freier Speicherplatz auf der Festplatte

5 GB (einschließlich aller Produkte und Aktualisierungsdateien)


AMC Frontend

Betriebssystem
  • Windows XP (x32 oder x64) (neuestes SP)
  • Windows Vista (x32 oder x64) (neuestes SP)
  • Windows 7 (neuestes SP)
  • Windows Server 2003 (x32 oder x64) (neuestes SP)
  • Windows Server 2008 (x32 oder x64) (neuestes SP)
  • Windows Server 2003 R2
  • Windows Server 2008 R2;
  • Windows Small Business Server 2008, 64-Bit
  • Windows Small Business Server 2011 Standard, 64-Bit
RAM

64 MB

Freier Speicherplatz auf der Festplatte

100 MB

AMC Agent

Betriebssystem
  • Windows XP (x32 oder x64) (neuestes SP)
  • Windows 7 (neuestes SP)
  • Windows Server 2008 (x32 oder x64) (neuestes SP)
  • Windows Server 2008 R2;
  • Windows Small Business Server 2008, 64-Bit
  • Windows Small Business Server 2011 Standard, 64-Bit
  • Linux (glibc 2.2 oder höher)
  • Solaris Sparc 9* und 10
RAM

64 MB

Freier Speicherplatz auf der Festplatte

50 MB

Einsatz unter 64-Bit Linux

Bitte verwenden Sie dazu die notwendigen 32-Bit Bibliotheken

Linux

Das strings-Tool ist für den Agent-Installer erforderlich

*Hinweis:

Sun Solaris 9 (SPARC) wird ab dem 30. Oktober 2012 nicht mehr unterstützt.

 
Lizenzierung

  • Die Avira Management Console ist automatisch im Lizenzumfang des jeweiligen Avira Produkts enthalten. Lizenzlaufzeiten: 1, 2 oder 3 Jahre
Lizenzumfang

  • Kostenfreie Updates und Upgrades während der Lizenzlaufzeit
  • Gold Support: 8 x 5 Support per Telefon/Email
  • Software und Dokumentation zum Download
     

Optional

  • Platinum Support: 24 x 7 Support per Telefon/Email (Erhältlich ab einen Bestellwert von 5.000 Euro)