Windows 10-Passwort verloren? 5 Top-Lösungen für alle Fälle (Teil 2)

Vergesslichkeit, Stress oder einfach lange nicht mehr benutzt: Egal aus welchem Grund man ein Windows-Passwort nicht mehr parat hat, der PC ist nicht mehr brauchbar. Mit diesen Tipps machen Sie ihn wieder einsatzbereit.

Lösung 3: Kennwort vom lokalen Benutzerkonto verloren

Wenn es sich nicht um das Passwort des Administrator-Kontos handelt, ist das kein Problem. Haben Sie Zugriff auf das Administrator-Konto, können Sie das Passwort von anderen Nutzern sogar dann ändern, wenn Sie es nicht kennen. Unter Windows 10 geht das so:

  1. Sie sind als Administrator in Windows 10 angemeldet. Tippen Sie ins Windows-Suchfeld unten links „Systemsteuerung“ ein und drücken Enter. Dann klicken Sie auf Benutzerkonten, nochmal auf Benutzerkonten und Anderes Konto verwalten. Klicken Sie dann auf das Konto, dessen Kennwort Sie ändern möchten.
  2. Klicken Sie auf Kennwort ändern. Im neuen Fenster tippen Sie zwei Mal ein neues Passwort in die entsprechenden Felder ein und einen Kennworthinweis ein. Nach einem Klick auf Kennwort ändern, ist das neue Passwort gültig und der Benutzer kann sich anschließend mit dem neuen Kennwort anmelden.

Lösung 4: Per Geheimtrick Administrator-Kontokennwort zurücksetzen

Wenn das Passwort vom Administrator-Konto, also dem Hauptkonto, abhandengekommen ist, müssen Sie größere Geschütz auffahren. Mit einem Hacker-Trick lässt sich aber auch diese Hürde umschiffen. Dazu benötigen Sie eine Windows 10 Installations-DVD.

  1. Schnappen Sie sich die Windows 10-DVD und schieben Sie diese ins DVD-Laufwerk. Starten Sie nun den PC mit eingelegter Scheibe neu.Hinweis: Damit der Computer von der DVD bootet, müssen Sie gegebenenfalls die Bootreihenfolge im BIOS/UEFI ändern. Das machen Sie so: Kurz nach dem Einschalten zeigt der PC auf dem Monitor Infos zum Arbeitsspeicher, Laufwerken und zum BIOS an. Hier erscheint auch eine Meldung wie Press DEL to Enter BIOS. Drücken Sie also kurz nach dem Einschalten auf die „Entf“-Taste (oder „F1“ oder „F2“ – achten Sie auf die Meldungen auf dem Bildschirm), ruhig mehrmals. Nachdem das BIOS-Menü geladen wurde, navigieren Sie ins Menü Advanced BIOS Features oder Boot-Menü und suchen nach einem Eintrag wie Boot Sequence. Hier stellen Sie als First Boot Device DVD (oder USB) ein. Speichern Sie die Einstellungen mit Save & Exit.
  2. Es erscheint die Meldung Press any key to boot from CD/DVD. Drücken Sie flott eine beliebige Taste. Das Windows 10-Logo erscheint. Einige Momente später landen Sie im Menü Windows Setup. Klicken Sie hier NICHT auf Weiter. Stattdessen drücken Sie die Taste Shift und gleichzeitig F10. Dadurch erscheint die Kommandozeile.
  3. Tippen Sie die folgende Befehle in die Kommandozeile ein:move c:\windows\system32\utilman.exe d:\windows\system32\utilman.altcopy c:\windows\system32\cmd.exe d:\windows\system32\utilman.exeHintergrund: Dadurch tauschen Sie die Datei utilman.exe, die gehandicapten Menschen beim Umgang mit Windows 10 hilft, durch die Kommandozeile cmd.exe. Dadurch können Sie später im Anmeldefenster die Kommandozeile aufrufen und ein weiteres Administratorkonto erstellen.Hinweis 1: Das Beispiel setzt voraus, dass sich Windows 10 auf der Partition c:\ befindet. Falls der Befehl nicht funktioniert, ersetzen Sie c:\ durch d:\ oder e:\.Hinweis 2: Den sogenannten Backslash \ erstellen Sie mit AltGr + ß.
  4. Schließen Sie sowohl Kommandozeile als auch das Windows-Setup-Fenster. Daraufhin fährt der PC neu hoch, und Sie landen wieder im Anmeldefenster. Nun „knacken“ Sie das Passwort. Tippen Sie dazu auf die Schaltfläche für die Eingabehilfe (siehe Bild).
  5. Dadurch öffnet sich durch die in Schritt 3 durchgeführten Manipulationen die Kommandozeile. Diesmal geben Sie folgende Befehle ein.net user BENUTZERNAME PASSWORT /addnet localgroup administrators BENUTZERNAME /addWichtig: Bei Benutzername und Passwort handelt es sich um Platzhalter. Im Beispiel würde ich etwa net user Nils2 0106$Windows /add schreiben. Achten Sie zudem bei der Wahl des Passworts darauf, dass es mindestens 8 Zeichen enthält und dabei Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen enthält.
  6. Schließen Sie die Kommandozeile. Steht das neue Benutzerkonto nicht sofort bereit, fahren Sie den Computer neu hoch. Wählen Sie das frisch erstellte Konto und melden Sie sich mit dem in Schritt 4 gewählten Passwort an.
  7. Nun ändern Sie noch das Kennwort Ihres „alten“ Administrator-Kontos: Drücken Sie dazu gleichzeitig Windows + R. In den Ausführen-Dialog tippen Sie control userpasswords2 ein. Nach einem Klick auf OK öffnet sich die Benutzerkontenverwaltung. Wählen Sie Ihr „altes“ Administratorkonto und klicken auf Kennwort zurücksetzen. Tippen Sie das neue Kennwort zweimal, klicken auf OK und Sie haben das Problem gelöst.Extra-Tipp: Die Methode funktioniert zum Teil sogar dann, wenn es sich beim Administratorkonto nicht um ein lokales, sondern um ein Microsoft-Konto handelt. So können Sie zwar nicht das Passwort ändern, kommen aber zur Not an die auf Ihrem Computer gespeicherten Daten heran und können Sie auf einer externen Festplatte sichern.

Im kommenden dritten Teil der Serie erfahren Sie, wie Sie künftig für den Notfall einen sogenannten Kennwortdatenträger erstellen.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch