Von 137.000 Routern haben 36.000 offene Ports

Smart Home-Geräte werden immer populärer – jeder will schließlich mit der Zeit gehen. Aber wie sieht es mit der Sicherheit aus? Eine Untersuchung von Avira zeigt: nicht so gut!

Von 137.000 Routern hat tatsächlich mehr als ein Viertel offene Ports. Insgesamt gab es 240.000 offene Ports, das Gefahrenpotential ist also nicht gering. Je nach angeschlossenen und vernetzten Geräten, kann ein Angreifer da ganz schön was rausholen.

Aber es gibt Abhilfe: Helfer wie der Avira Home Guard können Anwender dabei unterstützen, potentielle Gefahren wie offene Ports im Heimnetzwerk zu finden und zu eliminieren.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Englisch

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.