No PhoneZero, Gadgets, Gadget

Die 5 merkwürdigsten Gadgets, von denen ihr noch nichts gehört habt

Es gibt viele Gadgets, die nützlich sind und die man im Alltag nicht missen will – abhängig davon, was man benötigt versteht sich. Aber bei all den Firmen, die versuchen das „nächste große IoT-Gerät“ zu erfinden, kann ganz schnell mal ein Schnitzer passieren … und daraus sehr merkwürdige Gadgets. Aber seht selbst!

Pause

PauseHabt ihr schon mal das Gefühl gehabt, als ob ihr eine Auszeit von eurem Smartphone braucht, um so richtig relaxen zu können? Wir haben ja bereits in einem anderen Artikel über die digitale Entgiftung geschrieben und Pause plant, euch dabei zu unterstützen. Sie bewerben ihr Gadget als eine „simple, aber dennoch innovative Lifestyle-Designerbox, die alle Wi-Fi Signale blockiert.“ Ihr würdet also letzten Endes für eine Metallbox für eure Smartphones zahlen. Während das Projekt wohl tatsächlich das Interesse einiger Leute geweckt hat, haben die meisten sich offensichtlich gedacht, dass es einfacher und billiger ist den nativen Pausemodus des Smartphones zu nutzen – besser bekannt als „Nicht stören“- oder „Ruhe“-Modus: Die Box konnte ihr Indiegogo-Ziel nicht erreichen und ist seitdem nicht wieder aufgetaucht.

Quitbit

QuitbitWenn ihr Raucher seid und gerne mit dem Rauchen aufhören wollt, ist das anscheinend das Feuerzeug, von dem ihr nicht wusstet, dass ihr es braucht. Der Webseite nach ist es das „erste smarte Feuerzeug, das euch hilft nachzuverfolgen, wieviel ihr raucht, die Menge zu reduzieren und mit dem Rauchen aufzuhören.“ Was tut es also? Hört das Feuerzeug auf, eure Glimmstängel anzuzünden, wenn ihr ein tägliches von euch eingestelltes Maximum erreicht habt? Elektroschockt es euch dazu mitzumachen? Nein. Neben ein paar anderen Statistiken verfolgt es lediglich, wieviel ihr geraucht habt. Es ist sozusagen ein FitBit für Raucher. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das beste Gerät für einen Raucher, der mit dem Rauchen aufhören will das ist, das ihm das Ganze unter anderem ermöglicht – aber das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

PuppyTweets

Puppy TweetsIhr wolltet schon immer wissen, was euer Hund so macht, wenn ihr auf der Arbeit seid? Dann ist PuppyTweets nicht die Lösung. Das Gadget verspricht euch, euch Twitter-Benachrichtigungen zu schicken, wenn euer vierbeiniger Freund aufsteht und herumläuft, aber das kann so ziemlich alles bedeuten – und die um die 500 vorgefertigten Tweets helfen nicht wirklich dabei herauszufinden, was euer Hund wirklich tut. So könntet ihr zum Beispiel den Tweet bekommen „Wroof, ich laufe durch den Garten“, aber euer Hund kaut in Wirklichkeit glücklich auf euren Schuhen herum.

Es scheint, als müsstet ihr euch also noch ein wenig gedulden, bevor euer tierischer Gefährte anfängt, euch Nachrichten zu schreiben.

Denso Vacuum Cleaner Shoes

Denso Vacuum Cleaner ShoesIst das nicht jedermanns Traum? Durch das Haus/die Wohnung zu laufen und gleichzeitig zu saugen? Denso möchte diesen Traum erfüllen und stellte deswegen auf der CSI die Ecology Schuhe  vor, die einen Staubsauger in den Sohlen verbaut haben. Durch das Herumlaufen wird der Motor betrieben, was eigentlich eine gute Idee ist – aber mal ehrlich, wieviel Dreck passt in so einen kleinen Beutel? Und Hand aufs Herz, würdet ihr wirklich Schuhe tragen wollen, die so aussehen? Und wie lang würde es letzten Endes brauchen, eine Wohnung auf diese Art und Weise sauberzumachen?

Zum Glück sind die Schuhe nur ein Konzept und während sie zwar auf der CSI vorgestellt wurden, werden sie wohl nie das Tageslicht erblicken.

No PhoneZero

No PhoneZeroWenn man es ganz genau nimmt, handelt es sich bei dem No PhoneZero gar nicht um ein Gadget, denn es kann einfach mal so gar nichts. Dennoch wurde es erfolgreich auf Kickstarter finanziert und es gibt Menschen, die es tatsächlich kaufen – also wieso sollten wir es an dieser Stelle nicht auch erwähnen? Das Stück Plastik soll „ein Rechteck sein, das euer Bedürfnis zur Interaktion mit smarten rechteckigen Geräten ersetzt“. Aber mal ehrlich, während es vielleicht mal ganz nett ist damit herumzuhantieren wird es einem sicher nicht helfen, wenn man a) wirklich jemanden anrufen muss, b) nach der Uhrzeit schauen will, c) etwas bestimmtes online sucht, etc.

Einige einzigartige Features hat es dennoch: Es ist absolut toilettenwasserresistent und verfügt über 0 GB Speicher, 0% Batterie, eine 0 MP Kamera und kein Display. Ja, also ich würde absolut 0 Euro dafür zahlen.

 

Runner ups:

 

Kennt ihr merkwürdige Gadgets? Wenn ja, welche? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.