So richten Sie ein BackUp für Ihren Medion-Computer ein

Ein neuer (Medion-)-Computer steht auf Ihrem Schreibtisch? Gratulation. Im Prinzip ist das Gerät schon betriebsbereit. Bevor Sie aber durchstarten, nehmen Sie am besten noch einige Einstellungen vor, um vor unliebsamen Überraschungen aller Art gefeit zu sein.  Im siebten Teil legen Sie für den Fall der Fälle eine Systemsicherung (BackUp) Ihres nun perfekt abgesicherten Systems an.

Sie haben Ihren Aldi-PC jetzt rundherum abgesichert und eingestellt. Zeit für eine Systemsicherung.  Das Thema „Backup“ kostet Sie im Prinzip nur einmal fünf Minuten Aufmerksamkeit. Anschließend haben Sie eine Datensicherung zu Hand, mit der Sie Ihr komplettes Windows 10 inklusiver aller Programme, Daten und Einstellungen bei Problemen wieder aufspielen können. Im Übrigen sorgt eine komplette Systemsicherung für ein gutes Gefühl, falls sich Windows einmal verschluckt, von einem Virus befallen oder eine Festplatte unverhofft den Geist aufgibt. Wie Sie mit wenigen Klicks eine Systemsicherung anlegen, erfahren Sie in der folgenden Anleitung. Alles, was Sie dazu brauchen, ist eine externe USB-Festplatte und ein kostenloses Programm.

1. Laden Sie Aomei Backupper von der Internetseite backup-utility.com/de/. Klicken Sie dazu auf „Jetzt herunterladen“ und folgen den Anweisungen. Installieren Sie anschließend das Programm.

2. Docken Sie eine freie USB-Festplatte an den Computer an. Diese sollte ausreichend freien Speicherplatz für Windows samt Ihrer Daten mitbringen. Da können schnell mehrere Hundert Gigabyte zusammenkommen.

3. Starten Sie Aomei Backupper. Im Programm folgt links im Menü ein Klick auf „Backup“. Sie haben dann die Wahl, ob Sie das ganze System, komplette Festplatten Partitionen oder einzelne Ordner oder Dateien sichern wollen. Für eine Komplettsicherung klicken Sie auf „Systemsicherung“.

4. Im nächsten Schritt listet das Programm die vorhandenen Partitionen auf. Ihre Systempartition erkennen Sie im Beispiel an der Bezeichnung „C:Boot“. Klicken Sie darauf.

5. Im Feld darunter (2) wählen Sie das Ziellaufwerk aus. Klicken Sie auf „Wählen Sie einen anderen Zielpfad“ und wählen im Auswahlmenü per Klick auf „Öffnen“ einen Speicherordner auf Ihrer externen Festplatte. Ist das erledigt, klicken Sie auf „Starten“. Das Backup wird erstellt. Abschließend klicken Sie auf „Fertig“,

6.im Fall der Fälle können Sie das Backup über die Reparaturoptionen von Windows 10 oder, falls der Computer noch startet, über die Programmoberfläche von Aomei Backupper über den Menüpunkt „Recovery“ wiederherstellen.

 

Hier gelangen Sie zu den anderen Artikeln der Serie: