Smart watch or illegal surveillance device? - Smartwatch, montre connectée

Smartwatch oder illegales Überwachungsgerät?

Die deutschen Aufsichtsbehörden haben einen bestimmten Smartwatch-Typ für Kinder verboten, der eine illegale Überwachungsfunktion enthält. Dieser Smartwatch-Typ verfügt über eine SIM-Karte, mit der Eltern die Umgebung ihrer Kinder überwachen und die erfassten Daten an eine externe App übertragen lassen können.

Werdet ihr von eurer Smartwatch ausspioniert?

Da Gespräche – insbesondere solche im Klassenzimmer – mithilfe dieser Funktion unbemerkt aufgezeichnet und abgehört werden können, gelten diese Geräte als nicht autorisierte Abhörausrüstung.

„Unsere Untersuchungen ergaben beispielsweise, dass Eltern die Uhren benutzten, um Lehrer im Unterricht abzuhören“, erklärt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

Diese Form der Überwachung ist in Deutschland strengstens verboten. Die Behörde fordert Eltern sogar dazu auf, die Geräte zu vernichten und einen entsprechenden Nachweis vorzulegen. Wird dieser Aufforderung nicht nachgekommen, kann dies eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 25.000 Euro nach sich ziehen.

Zielgruppe der Uhren sind Eltern, die das Umfeld ihrer Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren im Auge behalten möchten. Die Telefoniefunktion der Uhr wird über eine App eingerichtet und gesteuert. Der App-Nutzer kann dann festlegen, dass die Smartwatch unbemerkt eine bestimmte Nummer anruft, von der aus Gespräche des Trägers und seine Umgebung abgehört werden können.

Die Sicherheit der Smartwatch steht auf dem Spiel

Anlass für das behördliche Verbot ist ein vernichtender Bericht des Europäischen Verbraucherverbands (BEUC) über diverse Sicherheits- und Datenschutzprobleme, die jene Smartwatches aufweisen. Der BEUC-Bericht konstatierte für vier häufig gekaufte Geräte unklare und/oder illegale Nutzungsbedingungen, mangelnden Datenschutz sowie Sicherheitsfunktionen, die ihre Funktion nicht wie angegeben erfüllten. Man kam zu dem Ergebnis, dass „die große Vielfalt der importierten und unter anderem Namen verkauften Produkte es zunehmend schwer macht, nachzuvollziehen, wer für Probleme mit diesen Geräten oder Apps zuständig ist.“

Die kritische Bewertung des BEUC triff auf viele der intelligenten Geräte zu, die es aktuell auf dem Markt gibt – egal ob diese von Kindern oder Erwachsenen verwendet werden. Der Verband hat Lehrer bereits dazu angehalten, darauf zu achten, ob ihre Schüler derartige Smartwatches tragen.

Nach dem Black Friday und dank der Weihnachtsangebote sind günstige Smartwatches für jeden erschwinglich. Wenn ihr also euren Kindern eine Smartwatch kaufen möchtet, achtet bitte darauf, dass diese keine Aufzeichnungsfunktion hat. 😉

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch

As a PR Consultant and journalist, Frink has covered IT security issues for a number of security software firms, as well as provided reviews and insight on the beer and automotive industries (but usually not at the same time). Otherwise, he’s known for making a great bowl of popcorn and extraordinary messes in a kitchen.