Sicherheitslücken in PC-Programmen: Bannen Sie die Gefahr mit diesem Tool

Ausgerechnet von den beliebtesten PC-Anwendungen geht eine große Gefahr aus: Viele dieser Programme sind veraltet und enthalten damit Dutzende von Sicherheitslücken. Die beste Lösung: Lassen Sie den Avira Software Updater täglich Ihre Anwendungen überprüfen.

Weil Schwachstellen in Programmen immer wieder von Kriminellen missbraucht werden, ist es wichtig, dass alle auf Ihrem Computer installierten Programme aktuell sind. Denn häufig werden für Angriffe Sicherheitslücken genutzt, die vom Hersteller schon lange geschlossen wurden – nicht aber von den Nutzern. Apps und normale Software müssen unterschiedlich auf den neuesten Stand gebracht werden.

Avira Software Updater in 3 Schritten installieren

Schritt 1: Laden Sie den Software Updater auf Ihren PC

Auf dieser Seite können Sie den Avira Software Updater kostenlos downloaden. Klicken Sie einfach auf „Kostenlos downloaden“. Tipp: Nutzen Sie die Avira Free Security Suite, Internet Security Suite oder Prime, finden Sie den Avira Software Updater über die jeweilige Programmoberfläche; er ist in diesem Fall bereits auf Ihrem Computer vorhanden.

Schritt 2: Starten Sie das heruntergeladene Programm

Normalerweise sollten Sie die Datei mit den Namen avira_de_swdu_xxxxx__ws.exe in Ihrem Download-Ordner finden. Moderne Browser bieten Ihnen automatisch das Ausführen des heruntergeladenen Programms an.

Schritt 3: Installieren Sie die App

Im Installationsassistenten klicken Sie zunächst auf „Akzeptieren und Installieren“ und folgen den weiteren Schritten. Zum Abschluss klicken Sie auf „Avira Software Updater starten“.

So suchen Sie nach frischen Updates

Nach dem Start untersucht das Programm automatisch alle Anwendungen auf Aktualität. Das dauert einen Moment. Anschließend präsentiert Ihnen der Avira Software Update das Ergebnis. Im Beispiel sind gleich 5 Programme nicht auf dem neusten Stand. In der Liste darunter listet die Software die betroffenen Programme auf.

Sie haben jetzt zwei Möglichkeiten: a) Klicken Sie auf das „Globus-Symbol“ rechts vom Programmnamen, öffnet sich Ihr Standard-Browser und Sie landen Sie automatisch auf der Internetseite des Herstellers. Darüber können das aktuelle Update oder die neue Programmversion manuell laden und installieren. b) Nutzen Sie die Pro-Version (kostet 24,95 Euro pro Jahr) und klicken auf „Update“, installiert sich das Update automatisch. Sie müssen dann nur noch den jeweiligen Installationsassistenten aufmerksam folgen. Haben Sie das Programm aufgefrischt, verschwindet es bei der nächsten Prüfung aus der Liste.

Zusätzlich informiert Sie der Avira Software Updater ab sofort täglich über erforderliche Updates durch eine Hinweismeldung, die rechts unten auf dem Bildschirm erscheint. Ihr PC-System ist dadurch deutlich sicherer, und Sie sparen noch dazu viel Zeit.

Apps aus dem Microsoft Store aktualisieren

Programme, die Sie aus dem Microsoft Store geladen haben, berücksichtigt der Avira Software Updater nicht. Das ist aber kein Problem, denn der Microsoft Store macht es besonders einfach, immer die neusten Versionen zu haben. Dazu müssen Sie nur die Update-Automatik aktivieren.

Starten Sie dazu den Microsoft Store übers Startmenü von Windows 10 per Klick auf die Kachel „Microsoft Store“.

Klicken Sie nun im Microsoft Store oben rechts auf die „drei Punkte“ in der Menüleiste und wählen Sie „Einstellungen“.

Stellen Sie zu guter Letzt sicher, dass der Schalter bei „Apps automatisch aktualisieren“ auf „Ein“ steht. Denn damit werden alle Updates für Apps automatisch eingespielt.