Break the hourglass, Zerschlagt die Sanduhr, Battez le sablier, Rompi la clessidra - Game of Thrones tv show

Zerschlagt die Sanduhr

Ihr bildet euch das nicht nur ein: Das Sanduhr-Syndrom gibt es tatsächlich. Klinische Studien haben einen negativen Effekt auf das psychologische Wohlbefinden festgestellt. Ihr müsst aber keinen Zauberspruch murmeln, einen Drachen beschwören oder eine Kriegspartei gründen, um dieses Syndrom loszuwerden.

Ihr kennt diese Situation bestimmt zu gut: Ihr wartet mehrere Monate ungeduldig, bis die neue Staffel eurer Lieblingsserie veröffentlicht wird und möchtet in einem Serienmarathon gleich alle Folgen hintereinander ansehen. Ihr freut euch darauf, der Wirklichkeit zu entfliehen und in eine Welt voller Intrigen, Geheimnisse und epischen Schlachten einzutauchen. Ihr habt euch auf diesen Moment vorbereitet und sitzt mit Popcorn und einem kalten Getränk gemütlich auf dem Sofa.

Ihr drückt die Play-Taste. Aber nichts passiert. Ihr aktualisiert die Seite, aber dies bewirkt nichts. Die Folge wird nicht gestartet.  Mit einem Neustart funktioniert es endlich. Aber jetzt seid ihr in schlechter Stimmung und das Getränk ist bereits warm.

Willkommen beim Sanduhr-Syndrom!

Hier hat das Sanduhr-Syndrom zugeschlagen – auch wenn euch das gar nicht bewusst war. Das Sanduhr-Syndrom ist der Fachbegriff für die Frustration, die euch ergreift, wenn ihr dem sich drehenden Sanduhr-Symbol zusehen müsst. Dann verarbeitet der Computer eine riesige Datenmenge, während der Nutzer vor dem Rechner warten muss und die Cyber-Zeit ihn im Griff hat.

Aus technischer Sicht bedeutet das Sanduhr-Symbol, dass der Computer mit Aktivitäten beschäftigt ist. Wenn er jetzt weitere Daten erhält, wird er sofort langsamer. So eine Aktivität könnte eine mathematische Berechnung sein. Oder der PC erhält Streaming-Inhalte schneller als er verarbeiten kann und zeigt dies am Bildschirm mit einer Sanduhr an.

Ihr seid nicht allein

Trotz allen Ärgers – ihr seid nicht allein. Mit einer Studie wurden vor Kurzem die Reaktionen von mehr als 1.200 Zuschauern auf eine Streaming-Verzögerung analysiert, während sie sich gestreamte Medieninhalte ansahen. 27 Prozent der Zuschauer verspürten ein Gefühl der Überraschung während der Verzögerung. Das bedeutete, dass die überraschende Wartezeit für die anderen 73 Prozent kein völlig neues Gefühl war.

Euer Glück steht auf dem Spiel

Hinter dem Gefühl der Überraschung steckte jedoch mehr. Für die Opfer des Sanduhr-Syndroms wirkte sich die Verzögerung negativ auf das gesamte Onlineerlebnis aus.

    • Der Glückslevel sank um 14 Prozent.
    • Negative Gefühle wie Empörung und Betrübnis stiegen durchschnittlich um 8 Prozent.
    • Die Konzentration der Zuschauer fiel um 8 Prozent und die Aufmerksamkeit um 3 Prozent.

Bringt die Serie zum Laufen

Wenn ihr vor eurem Gerät sitzt, muss die Serie laufen. Sie darf keine Verzögerungen durch eine langsame Startzeit oder eine schleppende Leistung enthalten. Außerdem solltet ihr eine notwendige Bereinigung durchführen können – schnell und automatisiert, am besten mit einem Klick. .

Aus diesem Grund gibt es Avira System Speedup. System Speedup ist ein leistungsfähiges Dienstprogramm, mit dem Geräte mit nur einem Klick bereinigt und optimiert werden. So spart ihr Zeit beim Aufräumen auf eurem Gerät und vermeidet den Frust, wenn das Gerät euch zu lange warten lässt.

Einfach mehr Spaß

Avira System Speedup ist ein Cleaner, der Optimierungen plant und Geräte systematisch verbessert, damit das Sanduhr-Syndrom nicht auftritt.

Mit nur einem Klick startet ihr Avira System Speedup. Beim ersten Scan lässt Speedup den Computer durch eine Reihe von Algorithmen laufen und bewertet drei Bereiche: Festplatte, Leistung und Privatsphäre. Diese Bewertung wird auf dem neuen Dashboard angezeigt. Der aktuelle sowie der mögliche optimale Status des Computers können gemessen werden. Die Bereinigung selbst ist schnell und einfach, denn Speedup schlägt vor, was bereinigt werden sollte. Die Optionen sind übersichtlich. Eine Bereinigung mit Speedup unterstützt diese drei kritischen Bereiche:

  1. Der Startzeit Optimierer reduziert die Startzeit insgesamt, da Anwendungen analysiert werden, die beim Starten verwendet werden. Speedup sortiert die unwichtigen Anwendungen aus.
  2. Die Defragmentierung hilft beim Neuorganisieren von Dateien auf der Festplatte. Die Zeit, die der Computer benötigt, um alle Teile zusammenzusetzen, wird reduziert.
  3. Der Power-Optimierer hilft je nach Bedarf beim Sparen von Energie oder beim Steigern der Leistung.

Die kostenlose Version sowie die Premium-Version von System Speedup können unter Avira.com und über die wichtigen Download-Websites heruntergeladen werden.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch

As a PR Consultant and journalist, Frink has covered IT security issues for a number of security software firms, as well as provided reviews and insight on the beer and automotive industries (but usually not at the same time). Otherwise, he’s known for making a great bowl of popcorn and extraordinary messes in a kitchen.