Guide to buying a new laptop

Neuen Laptop kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Ein guter Zeitpunkt, um einen neuen Laptop zu kaufen, ist im Herbst nach dem Schulbeginn. Viele Hersteller und Einzelhändler bieten in dieser Zeit reduzierte Preise und Rabattaktionen an, die nicht nur für Schüler oder Studenten interessant sind. Neben Ihrem Budget und dem bevorzugten Betriebssystem gibt es bei der Suche nach einem bezahlbaren Laptop aber noch ein paar weitere Dinge zu beachten. Hier verraten wir Ihnen, welche Funktionen und Komponenten wichtig sind, wenn Sie einen neuen Laptop kaufen.

Denken Sie langfristig

Sehen Sie die Anschaffung eines neuen Laptops als Investition. Wenn Sie anfangs etwas mehr ausgeben, lohnt sich das oft auf lange Sicht. Ein neuer Laptop sollte Ihnen mindestens ein paar Jahre gute Dienste leisten. Diese Erwartung können extrem günstige Geräte wahrscheinlich nicht erfüllen. Bei Hardware und Stabilität sollten Sie also lieber nicht sparen. Überlegen Sie zunächst, wie Sie Ihren Laptop nutzen wollen. Sind Sie viel unterwegs und nehmen Sie Ihren Laptop deshalb im Rucksack auf dem Fahrrad oder in der Bahn mit? Dann brauchen Sie etwas Robustes für unterwegs. Oft geben die Bewertungen anderer Nutzer Aufschluss über die Qualität eines Geräts. Ein prüfender Blick auf verschiedene Verkaufsportale kann sich hier lohnen. Achten Sie zum Beispiel darauf, wie belastbar die Display-Scharniere sind und wie das Laptop-Gehäuse auf Druck reagiert.

Profitipp: Verwenden Sie als Extra-Schutz eine Laptophülle. So eine Schutzhülle wirkt nicht nur stoßdämpfend. Sie schützt Ihren Computer auch vor Flüssigkeiten und Schmutz in Ihrer Tasche.

Stichwort Tragbarkeit

Viele Menschen kaufen sich einen Laptop, weil sie einen Computer brauchen, den Sie überall mit hinnehmen können. Wenn Sie Ihren Laptop mit in die Uni nehmen oder in einem Park oder Café arbeiten möchten, empfiehlt sich ein leichtes Gerät. Unter Umständen müssen Sie aber für den Komfort eines leichten Laptops eine schwächere Leistung in Kauf nehmen. Denn in der Regel haben leistungsstarke Laptops einen größeren Akku, der natürlich mehr wiegt.

Profitipp: Halten Sie Ausschau nach Laptops mit SSD-Festplatte. Und kaufen Sie eine externe Festplatte für zusätzlichen Speicherplatz. So müssen Sie das zusätzliche Gewicht nur mit sich herumtragen, wenn Sie den Speicherplatz gerade brauchen.

Der richtige Akku

Im Idealfall sollte der Akku eines Laptops 7 bis 8 Stunden halten. Möchten Sie einen Laptop mit weniger Akku-Leistung kaufen: Prüfen Sie, ob der Laptop eine Schnell-Ladefunktion besitzt. So erhalten Sie mit einer Ladezeit von 15 Minuten ein paar Stunden zusätzliche Akku-Laufzeit.

Profitipp: Meiden Sie Laptops, die große Netzteile mit hoher Wattzahl haben. Diese Geräte haben oft wenig Akku-Kapazität.

Die richtige CPU

Der Prozessor ist quasi das Gehirn eines Computers: In dieser Komponente findet der Großteil der Rechenleistung statt. Mit einer schnellen CPU (Central Processing Unit, zentrale Recheneinheit) können Sie ruckzuck Tabellen erstellen, Websites aufrufen, Spiele spielen oder Fotos bearbeiten. An dieser Stelle wollen wir gar nicht zu sehr auf die technischen Details der verschiedenen CPU-Arten eingehen. Für Sie ist nur Folgendes wichtig:

Die Zahlen geben bei Intel zum Beispiel den Hinweis, dass der Core i3 der langsamste Prozessor und der i7 der schnellste ist. Der i5 liegt so in der Mitte. Ahnlich sieht es bei AMDs Ryzen aus. Hier unterscheidet man zwischen Ryzen 3, 5, 7 und 9, die mit einer unterschiedlichen Anzahl an Kernen und gewschwindigkeiten aufwarten. Grundsätzlich ist ein mittelstarker Prozessor für den Normalanwender mehr als ausreichend – in diesem Fall wäre das ein i5 oder Ryzen 5. Ein typischer Nutzer wäre zum Beispiel jemand, der nicht häufig mit Grafiken arbeiten, der keine zu umfassenden technischen oder wissenschaftlichen Arbeiten erledigen muss und auch nicht besonders viele Spiele spielt.

Profitipp: Denken Sie daran, dass Sie den Prozessor nicht austauschen können. Daher sollten genau überlegen, welchen Prozessor Sie wirklich benötigen.

Wie viel RAM brauchen Sie?

Ebenfalls Einfluss auf die Leistung eines Laptops hat der Arbeitsspeicher (RAM; Random Access Memory). Hier gilt: Je mehr, desto besser. Schon die günstigsten Laptops haben 4 GB RAM, was für eine einfache Nutzung ausreichen dürfte. Wir empfehlen jedoch mindestens 8 GB. Da ein Laptop mit 16 GB in der Regel nur ein kleines bisschen teurer ist, können sich die etwas höheren Kosten hier lohnen.

Profitipp: Der RAM eines Laptops lässt sich erweitern. Wenn Sie also ein kleines Budget haben oder unsicher sind, wie viel RAM Sie brauchen, können Sie später immer noch nachrüsten. In diesem Fall sollten Sie sich für einen Laptop entscheiden, der eine Option zum Nachrüsten bietet.

Die richtige Display-Qualität

HD, HD+, Full HD (FHD), Ultra HD, 3K und 4K: Auch beim Display haben Sie die Qual der Wahl. Aber welche Option ist die beste? Ein Display mit einer höheren Pixelanzahl gibt Bilder, Filme und Text schärfer wieder und lässt visuelle Inhalte dadurch realistischer wirken. Ein Laptop mit Full-HD-Display und einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln dürfte bereits zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen sein. Wenn Sie viel mit visuellen Inhalten arbeiten, sollten Sie eine 4k-Auflösung in Erwägung ziehen.

Profitipp: Bevor Sie unnötig Geld ausgeben, sollten Sie sich persönlich davon überzeugen, ob der Unterschied in der Display-Qualität für Sie überhaupt erkennbar ist – dies gilt besonders zwischen FHD und 4k.

Matter oder glänzender Display?

Sprechen wir über die Display-Beschichtung, im Speziellen bei LCD-Displays. LCD ist eine Flachbildschirm-Technologie, die bei Fernsehgeräten und Computer-Bildschirmen zum Einsatz kommt. LCD-Displays haben entweder eine entspiegelte oder glänzende Beschichtung.

Matte Displays haben eine spezielle Entspiegelung, sodass sie den Nutzer auch bei starkem Lichteinfall nicht blenden. Optimal, wenn Sie Ihren Laptop auch draußen benutzen möchten. Der Haken: Entspiegelte Displays haben oft eine geringere Farbgenauigkeit.

Glänzende Displays sind hingegen häufig heller, zeigen mehr Kontraste und genauere Farben an. Allerdings kann das auch ein Nachteil sein. Glänzende Displays reagieren auf starken Lichteinfall mit störenden Reflexionen. Dadurch können sie praktisch nicht in direktem Sonnenlicht verwendet werden.

Letztendlich gibt es kein Richtig oder Falsch, wenn Sie einen neuen Laptop kaufen. Welcher Laptop der richtige für Sie ist, hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Schließlich wissen Sie selbst am besten, wo und wofür Sie Ihr neues Gerät benutzen wollen.

Setzen Sie bei Ihrem Laptop auf Cyber-Sicherheit

Geschafft! Sie haben sich für einen Laptop entschieden. Jetzt müssen Sie sich nur noch um den richtigen Schutz für Ihren Laptop kümmern. Sie können die Produktivität und Leistung Ihres Laptops erhalten, indem Sie ihn mit einer leistungsstarken Antiviren-Software gegen Cyber-Bedrohungen schützen. Hier bietet Ihnen eine kostenlose Antivirus-Software wie Avira Free Security mit vielen Funktionen für Sicherheit, Privatsphäre und Leistung einen guten Grundschutz.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Englisch

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.