Instagram verspricht bessere Zwei-Faktor-Authentifizierung

Instagram – die Heimat vieler neuer Influencer-Sternchen, gehypte Foto- und Video-Plattform und Lieblingsapp vieler Menschen. Wenn man bedenkt, wie groß die Nutzerbasis des Social Networks mittlerweile ist, dürfte es die wenigsten überraschen, dass es immer wieder zu gehackten Accounts kommt. Oft liegt das daran, dass die Nutzer die Sicherheit nicht allzu ernst nehmen. Ausnahmen gibt es aber natürlich immer: Selbst wenn man alle momentan zur Verfügung stehenden Vorkehrungen trifft, kann man gehackt werden.

Bisher nur SMS-basierte Authentifizierung

Ganz im Gegensatz zu anderen großen Firmen, hat Instagram bisher nur die Zwei-Faktor- Authentifizierung (2FA) via SMS angeboten. Während das natürlich besser als nichts ist, stellt es auch die schwächste Option dar. Erst vor kurzem war es bei Reddit, dessen Angestellte die gleiche Art der Authentifizierung nutzen, zu einem großen Datendiebstahl gekommen.

Das alles wird sich nun ändern. Laut einem Beitrag auf dem Firmenblog wird geplant, die 2FA auch für Authentifizierungsapps von Drittanbietern zu öffnen. Das Feature soll in den kommenden Wochen nach und nach allen Nutzern zur Verfügung gestellt werden.  Solche Apps werden unter anderem von Google und Authy angeboten.

Die Installation ist einfach

Das Schöne daran: Es ist gar nicht so schwer alles richtig eintzustellen, zumindest laut offiziellem Blog.

„Um eine App von Drittanbietern zum Einloggen in Ihren Instagram-Account zu nutzen, gehen Sie auf Ihr Profil, tippen auf das Menü-Icon, wählen „Einstellungen“ aus und scrollen dann nach unten, bis Sie die Option „Zweistufige Authentifizierung“ sehen. Wählen Sie nun „Authentifizierung per App“ als bevorzugte Methode. Wenn Sie bereits eine App zur Authentifikation installiert haben (zum Beispiel für eine andere Anwendung), werden wir sie automatisch finden und einen Login-Code an sie verschicken. Öffnen Sie diese Anwendung, kopieren Sie den Code und fügen Sie ihn in Instagram ein. Die zweistufige Authentifizierung sollte nun aktiv sein. Wenn Sie noch keine Anwendung eines Drittanbieters installiert haben, wird Sie Instagram auf den App Store oder Google Play Store weiterleiten. Laden Sie hier die 2FA-App Ihrer Wahl herunter. Sobald Sie sie installiert haben, wechseln Sie auf Instagram zurück und schließen die zweistufige Authentifizierung wie gehabt ab.“

Sollten Sie einen Instagram-Account besitzen, empfehlen wir Ihnen diese Art der Authentifizierung auszuwählen, sobald Sie Ihnen zur Verfügung steht. So müssen Sie sich keine Sorgen mehr um Ihren Account machen.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Englisch

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.