How to enable the Firefox two-step authentication in 3 easy steps

Firefox Zwei-Schritt-Authentifizierung in 3 einfachen Schritten

Browsersicherheit ist heutzutage ein wichtiges Thema, vor allem bei den ganzen Gefahren, die einem online begegnen können. Wer sich nicht schützt, hat immer das Nachsehen. Während sich die meisten Menschen jedoch auf Dinge wie Privatsphäre und PC-Sicherheit konzentrieren, kann die Gefahr auch in den Optionen des Browsers selbst schlummern – vor allem, wenn man sein Passwörter dort abspeichert und auf verschiedene Geräte synchronisiert. Dazu wird nämlich ein online zugänglicher Firefox-Account gebraucht. Niemandem dürfte es gefallen, wenn plötzlich ein Cyberkrimineller Zugriff auf diesen und damit die sensiblen Daten bekäme.

Zum Glück kann man nun endlich für mehr Sicherheit sorgen: Mozilla hat nämlich letzte Woche damit begonnen, die Zwei-Schritt-Authentifizierung für Firefox-Accounts auszurollen.

Mit 3 einfachen Schritten zum sicheren Account

Die Zwei-Schritt-Authentifizierung zu aktivieren ist nicht so schwer, wie manch einer vielleicht befürchtet. Folgen Sie dazu einfach den folgenden 3 ganz einfachen Schritten.

1. Accounteinstellungen öffnen: Rufen Sie die Firefox-Account-Settings auf, die Sie hier finden können: https://accounts.firefox.com/settings. Man sollte zuerst überprüfen, ob die Option zur Zwei-Schritt-Authentifizierung bereits zur Verfügung steht. Tut sie das nicht, können Sie entweder warten (nicht empfohlen) oder auf den folgenden Link klicken, damit Sie sofort auf das neue Feature zugreifen können (empfohlen).

Spätestens jetzt sollten Sie die neue Option im Menü sehen können. Klicken Sie auf „Aktivieren“.

2. Die richtige Authenticator-App finden: Nun muss man sich für eine Authenticator-App entscheiden, die man mit dem Firefox-Account verbindet. Mozilla hat sich für den „Time-based One-time Password Algorithmus“ für Firefox entschieden, und es gibt einige Authenticator, die diese Methode unterstützen. Dazu gehören unter anderem Authy, Duo und der Google Authenticator. Entscheiden Sie sich hier für die App, die Ihnen am ehesten zusagt und installieren Sie sie auf Ihrem Smarthphone.

Foto: Mozilla

3. App und Account kuppeln: Die frisch installierte App wird nun dazu genutzt, um den auf der Firefox-Accountseite ausgegebenen QR-Code einzuscannen. Der Authenticator wird Ihnen nun einen Code ausspucken, den Sie unter dem QR-Code eingeben müssen. Mit einem Klick auf „Bestätigen“ wird alles gespeichert.

Das wars auch schon! Wenn Sie sich in den Firefox-Account einloggen wollen, werden Sie von nun an immer nach einem Sicherheitscode gefragt, den Sie via Authenticator-App abrufen können.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.