Ganz einfach: So verstecken Sie Ihr Facebook-Profil vor Suchmaschinen

Jeder googelt sich gern mal selbst, doch das Suchergebnis ist nicht immer schmeichelhaft – vor allem nicht, wenn ganz oben in der Suche das Facebook-Profil auftaucht, auf dem man vor Urzeiten einmal jede Menge persönliche Bilder hochgeladen hat. Spätestens wenn es um Bewerbungen geht, kann das dann ganz schnell sehr peinlich werden.

Zum Glück kann man mit den richtigen Einstellungen bei Facebook sein Profil aus den gängigen Suchmaschinen entfernen lassen – und das geht mit den folgenden 3 Schritten ganz einfach:

Schritt 1: Das richtige Facebook-Menü finden

Profil, Freunde, Benachrichtigungen – in der Facebook-Leiste ist einiges los, wenn man erst einmal eingeloggt ist. Lassen Sie sich davon nicht beirren. Das Menü, das Sie suchen ist übrigens das einzige, das keinen Tooltip erhalten hat. Sie können es über den kleinen Pfeil ganz rechts in der oberen blauen Leiste aufrufen.

Facebook-Einstellungen finden

Schritt 2: In die Privatsphäre-Einstellungen wechseln

Das Dropdownmenü bietet viele Optionen, die für die meisten Privatnutzer eher irrelevant sein dürften. Der Punkt „Einstellungen“ der für Sie von Interesse ist, befindet sich ganz unten. Wählen Sie diese Option aus und klicken Sie nachfolgend auf „Privatsphäre“.

Privatsphäre-Einstellungen wählen

Schritt 3: Suchmaschinen abschalten

Die Seite mit den Einstellungen rund um die Privatsphäre auf Facebook, sollte man sich ruhig einmal genauer anschauen. Hier kann man nämlich nicht nur festlegen wer alles die geschriebenen Beiträge sehen kann, sondern auch von wem man Freundschaftsanfragen erhalten möchte und vieles mehr.

Selbstverständlich findet sich hier auch der Menüpunkt, nach dem wir gesucht haben. Ganz unten auf der Seite werden Sie gefragt „Möchtest du, dass Suchmaschinen außerhalb von Facebook dein Profil anzeigen?“.  Die Antwortet lautet in unserem Fall natürlich „Nein“.

Damit Facebook das auch erfährt, klicken Sie einfach auf „Bearbeiten“ und entfernen Sie den Haken bei „Suchmaschinen außerhalb von Facebook erlauben, mein Profil anzuzeigen“. Klicken Sie nun nur noch auf „Schließen“, um die Einstellung zu speichern und zu verlassen.

Suchmaschinen ausschließen

Das war’s auch schon! Ab sofort wird das Facebook-Profil nicht mehr mit Google und anderen Suchmaschinen geteilen.

Apropos: In der Facebook-Suche wird das Profil dennoch erscheinen. Deswegen sollte man regelmäßig seine Privatsphäre-Einstellungen überprüfen und sicherstellen, dass nur die richtigen Leute sehen, was man postet.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Englisch

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.