Craving for entertainment? Learn how to enjoy it without restrictions - divertissement, intrattenimento

Lust auf Entertainment? So genießt ihr grenzenlosen Spaß

Online-Entertainment spielt in unserem Leben eine wichtige Rolle: Wir sehen uns eine Serie nicht nur zur Entspannung an, sondern sympathisieren mit den Charakteren und erleben mit den Figuren gemeinsam neue Abenteuer, die wir gespannt begleiten. Und im Büro diskutieren wir dann mit Kollegen bei einer Tasse Kaffee leidenschaftlich über die letzte Folge.

Leider zahlt ihr für dieses Vergnügen ungeahnt einen hohen Preis – und zwar im Hinblick auf eure Privatsphäre. Ihr habt sicher bereits von gruseligen Online-Gefahren gehört, von denen ihr hoffentlich verschont bleibt. Außerdem seid ihr nicht die Einzigen, die sich Vlogs oder YouTube-Tutorials ansehen, um zu lernen, wie man Fotos bearbeitet. Laut einer Google-Umfrage von 2017* gehört ihr zu den 64 % der Deutschen, die sich online Videos ansehen. Wenn so viele Leute online sind, dann müsste doch das Risiko für den Missbrauch eurer privaten Daten sinken, oder?

Schritt 1: Lernt euren Feind kennen

Diese Vermutung ist leider falsch, denn jeder Klick im Web stellt ein potenzielles Risiko für eure OnlineSicherheit und Privatsphäre dar. Avira spürte 2017 in mehr als 4,5 Milliarden Fällen Malware auf Geräten auf, die durch Avira Antivirus geschützt werden. Ein Bericht von Ofcom** zeigt, dass bereits bei 12 % der Deutschen eine unberechtigte Person auf E-Mails, Social-Media-Konten oder Bankkonten zugegriffen hat. Diese Tatsache lässt das schon unsicherer erscheinen.

Der erste Schritt in Richtung OnlineSicherheit beim Ansehen von Inhalten auf dem PC oder Smartphone ist, sich den Risiken bewusst zu sein.

Die in Deutschland am häufigsten gefundene Online-Bedrohung war PUA/Linkury.Gen (27.993.300)*** –  PUA steht für Potentially Unwanted Apps , also potenziell unerwünschte Anwendungen. Ein solcher Fund bedeutet nicht, dass die Datei schädlich ist. Eine potenziell unerwünschte Anwendung kann aber weitere nicht willkommene Softwarekomponenten auf das Gerät bringen, unter anderem Apps, Symbolleisten und Werbeanzeigen. Diese verlangsamen euer Endgerät oder erstellen ein Anwenderprofil. So wie es der Browser-Hijacker Linkury macht, der in einem PUA-Bundle versteckt ist. Er manipuliert die Startseite im Browser, ändert Suchbereiche und verdient mit der dort angezeigten Werbung Geld. Ihr könnt PUA-Apps vermeiden, wenn ihr beim Herunterladen von Apps die Standardoptionen genau prüft. So verhindert ihr, dass zum Beispiel beim Download einer Datei mit den Eminem Revival-Tourdaten noch etwas anderes von einer fragwürdigen Webseite heruntergeladen wird.

Schritt 2: Befolgt immer diese vier Regeln

Ihr könnt trotzdem so im Internet surfen, wie ihr es gewohnt seid, ohne eure Privatsphäre zu gefährden. Wenn ihr diese vier einfachen Regeln befolgt, könnt ihr euch mit jedem Klick sicher fühlen:

  1. Installiert eine Antivirensoftware: Das klingt vielleicht wie ein alter Hut, aber eine effiziente Antivirenlösung ist ein Muss. Mit Avira Antivirus schützt ihr euer digitales Leben und sorgt für ein sicheres Onlineerlebnis.
  2. Verwendet ein VPN: VPN ist die Abkürzung für „virtuelles privates Netzwerk“. Ein VPN ist mittlerweile genauso wichtig wie eine Antivirensoftware. Mit einem VPN könnt ihr:
  • überall eure liebsten Serien ansehen, auch unterwegs
  • euch mit einem öffentlichen WLAN sicher verbinden
  • eure private Kommunikation vor Lauschangriffen schützen
  • sicherstellen, dass eure Online-IP-Adresse nicht nachverfolgt wird

Anders gesagt: Mit Phantom VPN von Avira könnt ihr nicht gehackt werden, niemand kann eure Onlinespuren verfolgen und ihr erhaltet unzensierten Zugriff auf Inhalte.

  1. Ändert eure Passwörter regelmäßig: Im Idealfall besitzt ihr für jedes Konto ein anderes Passwort. Wenn ihr euch Sorgen macht, dass ihr eure Passwörter vergessen könntet oder ihr euch schwertut, alle drei Monate starke Passwörter zu vergeben, dann ist ein Password Manager die Lösung dafür.
  2. Haltet eure Gerät up to date: Das ist eine der wichtigsten Regeln für eure Online-Sicherheit. Auf jedem Gerät befinden sich zahlreiche Apps, für die es Updates und Patches gibt. Wenn ihr alle Apps manuell aktualisiert, habt ihr wahrscheinlich keine Zeit mehr übrig, die Oscar-Verleihung online zu verfolgen.

Das geht nämlich viel einfacher, indem ihr einen Software Updater installiert, der euch diese Arbeit abnimmt. Ihr könnt euch entspannt zurücklehnen und online surfen.

Diese vier Regeln einzuhalten, ist nicht allzu schwer, denn euch steht eine breite Palette an Lösungen zur Verfügung. Internet Security Suite macht beispielsweise das digitale Universum zu einem sicheren und bequemen Ort, in dem ihr Lieblingssendungen ansehen oder Musik hören könnt. Für ein echtes VIP-Erlebnis sorgt übrigens Avira Prime, das  den ersten Komplettservice der Branche bietet. Es umfasst für euch, eure Familie und Freunde einen komfortablen, unverbindlichen Schutz für alles in Bezug auf Online-Sicherheit, Privatsphäre und Leistung – und zwar auf jedem Gerät.

 

*Quelle: Statista
**Quelle: Ofcom
***Bericht aus den Avira Protection Labs: Abbildungen verfügbar für August, September und Oktober 2017

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch