Die besten Security-AddOns für Opera

Es muss nicht immer Chrome sein. Ganz im Gegenteil haben andere Browser auch ihre Vorzüge. Opera punktet zum Beispiel mit einzigartigen Funktionen, top Geschwindigkeit und bester Sicherheit. Wie Sie Opera mit Browser-Erweiterungen noch besser gegen Angriffe schützen, erfahren Sie im dritten und letzten Teil der Serie.

Opera ist bereits mit den Standardeinstellungen so sicher wie kein anderer Browser. Trotzdem können Sie mit der Installation bestimmter Erweiterungen den Schutz noch erhöhen. Die Installation von Opera-Erweiterungen ist dabei ganz einfach, wie das Beispiel „Ghostery“ zeigt.

  1. Klicken Sie in Opera links oben auf das „rote O“ und dann im Menü auf „Erweiterungen“ sowie „Erweiterungen holen“.
  2. Sie landen dadurch automatisch im Opera-Erweiterungsverzeichnis. Tippen Sie ins Suchfeld „nach Add-Ons suchen“ zum Beispiel „Ghostery“ ein. In der Trefferliste klicken Sie dann auf das gesuchte Add-On.
  3. Möchten Sie die Erweiterung installieren, klicken Sie auf die grüne Schaltfläche „Zu Opera hinzufügen“. Wenige Sekunden später ist die Erweiterung bereits ohne Browser-Neustart einsatzbereit.
Das Angebot an Opera-Erweiterungen ist inzwischen mehr als ordentlich.
Das Angebot an Opera-Erweiterungen ist inzwischen mehr als ordentlich.

Tipp 1: Ghostery: Der Web-Wanzen-Jäger

Ghostery blockiert automatisch Tracker und andere datensammelnde Web-Elemente. Gleichzeitig erhöht die Erweiterung auch die Ladegeschwindigkeit von Internetseiten. Nach der Installation erscheint rechts oben ein Geist-Symbol, das die Anzahl der aufgespürten Web-Wanzen auf einer Internetliste anzeigt. Per Klick zeigt die Erweiterung dann auf Wunsch Typ und Name des Datenschnüfflers an. Per Klick auf „Zum vollständigen Trackerprofil“ klärt Ghostery zudem auf, welche Daten die Web-Wanze übermittelt und ob sie die Daten Dritten zur Verfügung stellt. Wichtig: Ghostery ist ebenfalls mit der Werbeindustrie verbandelt. Bei der Einrichtung sollten Sie daher den Punkt „Meine Analyse- und Human-Web-Daten teilen, …“ NICHT ankreuzen. In diesem Fall würde Ghostery die aufgespürten Tracker-Daten sammeln und dann anonymisiert an Werbefirmen verkaufen. Im Nachhinein können Sie die Einstellung auch in den Ghostery-Optionen (Klick aufs Geist- Symbol oben rechts > drei Punkte) unter „Opt-in“ abschalten.

Ghostery zeigt nach einem Klick auf den blauen Geist detailliert an, wie viele und welche Datensammler sich auf einer Seite verstecken.
Ghostery zeigt nach einem Klick auf den blauen Geist detailliert an, wie viele und welche Datensammler sich auf einer Seite verstecken.

Tipp 2: Auf Nummer sicher – Https-Everywhere

Der Feind hört mit: Spätestens seit den Snowden-Leaks ist bekannt, dass Dauerüberwachung im Netz kein Hirngespinst von Verschwörungstheoretikern ist. Um sich gegen Ausspähattacken zu wappnen, hilft „HTTPS Everywhere“. Das Add-on zwingt den Browser dazu, statt unverschlüsselter, verschlüsselte Verbindungen zu nutzen. Voraussetzung ist allerdings, dass der jeweilige Internetdienst das abhörsichere Übertragungsprotokoll „https“ auch unterstützt. Außer die Erweiterung zu installieren müssen Sie dafür nichts tun.

Tipp 3: Passwörter sicher verwalten

Es ist zwar sehr bequem: Passwörter im Browser zu speichern, aber auch gefährlich. Cyberkriminelle können diese diskreten Informationen über Schädlinge auslesen, die Anmeldedaten sind gegen solche Angriffe nicht angemessen geschützt. In Opera genügt es dazu beispielsweise in den „Einstellungen“ unter „Datenschutz und Sicherheit“ im Bereich „Passwörter verwalten“ auf das Augensymbol zu klicken. Ihre Anmelddaten sind dann nur noch durch Ihre Windows-Passwort geschützt. Wer das kennt, kann aber auch leicht Ihre Anmeldedaten auslesen.

Nutzen Sie also statt des Browsers ein sicheres Passwort-Programm, wie den Avira Password Manager. Der hat bereits in vielen Tests seine Sicherheit unter Beweis gestellt. Das Programm schützt bestens gegen Brute-Force-Angriffe, die Bedienung ist dazu äußerst komfortabel. Wenn Sie das Programm einsetzen, müssen Sie sich nur noch ein einziges Master-Passwort merken. Auf diese Weise managen Sie einfach und sicher Ihre komplizierten Passwörter. Das Tool ist sowohl als Web-Dashboard für Opera als auch als App erhältlich.

Den Avira Password gibt es sowohl als Browser-Erweiterung für Opera als auch Smartphone-App. So haben Sie überall Ihre Passwörter parat.
Den Avira Password gibt es sowohl als Browser-Erweiterung für Opera als auch Smartphone-App. So haben Sie überall Ihre Passwörter parat.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch