Professional Gamer Playing and Winning in First-Person Shooter Online Video Game on His Personal Computer. Footage Fade out into Bokeh. Room Lit by Neon Lights in Retro Arcade Style. Cyber Sport Championship.

Die 5 besten und günstigsten Gaming-PCs für Einsteiger, Allrounder und Profis (2019)

Die Auswahl an Gaming-PCs ist mittlerweile unüberschaubar. Neben zahlreichen No-Name-Produkten hat mittlerweile auch jeder ernstzunehmende Hersteller von Dell bis HP die Gaming-Nische für sich entdeckt.

Das richtige Modell zu finden, ist dabei alles andere als leicht. Selbst erfahrene Gamer haben es nicht immer leicht, sich im Ozean aus Prozessoren, Grafikchips und Arbeitsspeicher über Wasser zu halten. Dabei leben wir PC-Gamer in einer goldenen Ära: Noch nie haben die Hersteller so gut durchdachte PCs für die Spieler angeboten. Die Computer bieten aus dem Karton alles, was man für ein gelungenes Spiele-Erlebnis benötigt.

Und mit dem Avira Antivirus: Spielmodus sorgt auch Ihre Antiviren-Lösung für einen sicheren und ungestörten Spiele-Abend. Dabei ist es zudem völlig egal, ob man „League of Legends“ in Full HD oder „Battlefield V“ in 4k zocken möchte – die Hersteller haben für jeden Anspruch etwas parat.

Die besten 5 Gaming-PCs

Im Folgenden stellen wir fünf Gaming-PCs vor, die sich an Einsteiger, Allrounder und Spezialisten richten. Die Geräte haben eins gemein: In ihrer Kategorie bieten sie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. In diesem Sinne: Level up!

Übrigens: Wer lieber mobil zockt, findet hier die besten Smartphones fürs Gaming (Link).

HP 285 G3 (3VA14EA)

Gaming-PCs - HP 285 G3 (3VA14EA)CPU: AMD Ryzen R5 2400G | Grafikkarte: AMD Radeon Vega 11 | RAM: 8 GB | Speicher: 256 GB SSD | OS: Windows 10 Pro

Was HP hier für weniger als 500 Euro bietet, ist ziemlich beeindruckend. Möglich macht das die Kombination aus günstigem AMD-Ryzen-R5-Prozessor und Vega-11-Grafik. Moment mal, werden jetzt viele einwerfen, „Vega 11“ das ist doch gar keine eigenständige Grafikkarte? Und damit soll man spielen? Ja und ziemlich gut sogar. Die Kombination konnte in zahlreichen Tests zeigen, dass sie aktuelle Games in Full-HD-Auflösung flüssig zum Laufen bringt. Zugegeben: Bei anspruchsvollen PC-Spielen sind hohe Details und 60 Bilder pro Sekunde natürlich nicht drin. Aber dafür lässt sich das System im geräumigen Midtower-Gehäuse später – wenn es mal nicht mehr reicht – leicht um eine kräftigere Grafikkarte aufrüsten. Daneben ist der HP mit 8 GB Arbeitsspeicher, vielen USB-Schnittstellen, einem DVD-Brenner und sogar einer schnellen SSD ausgestattet – insgesamt eine ziemlich gelungene Kombi für einen so günstigen Gaming-PC.

Preis: ab 425 Euro

Dell Inspiron DT 5680 Dekstop

Gaming-PCs - Dell Inspiron DT 5680 DekstopCPU: Intel Core i5 8400 | Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1060 | RAM: 8 GB | Speicher: 128 GB SSD + 1 TB HDD | OS: Windows 10 Home

Viele Desktop-PCs bezeichnen sich selbst als Allrounder, aber selten trifft eine Konfigurationen dabei so ins Schwarze wie der Inspiron DT 5680 von Dell. Mit kräftigem 6-Kern-Prozessor und GTX-1060-Grafikkarte ist der Dell aber zunächst mal eine ernstzunehmende Gaming-Maschine. Theoretisch ist die Grafikkarte auch tauglich fürs Zocken in 4k- bzw. UHD-Auflösung. Die wahre Stärke liegt aber im Gaming bis hin zur WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel). Hier liefert die Karte ein Spielerlebnis mit hohem Detailgrad und starken Bildraten. Danach hört der Spaß aber noch lange nicht auf: Neben einer 1-TB-Festplatte steht dem Anwender noch eine superschnelle M2.-SSD mit 128 GB zur Verfügung, auf der sich das Betriebssystem befindet. Ebenfalls an Bord: WiFi und Bluetooth, Surround-Sound, DVD-Brenner, 5 USB-Buchsen – eine davon mit neuem Typ-C-Stecker – und ganze vier Displayport-Ausgänge. Damit bietet der Dell alles, was man für Spielen, Arbeit und Multimedia benötigt. Und das alles in einem schicken Gehäuse zu einem ziemlich fairen Preis.

Preis: ab 760 Euro

MSI Trident 3 (8RC-045DE)

Gaming-PCs - MSI Trident 3 (8RC-045DE)CPU: Intel Core i5 8400 | Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1060 | RAM: 8 GB | Speicher: 128 GB SSD + 1 TB HDD | OS: Windows 10 Home

Auf der Suche nach einem Gaming-PC, der nicht nach PC aussieht? Dann ist der MSI Trident 3 genau das richtige. Das stylische Gehäuse gibt es in schwarz und weiß und sieht dabei eher aus wie eine Spielekonsole denn ein PC. Davon darf man aber sich aber nicht täuschen lassen, denn die inneren Werte ähneln denen des Dell 5680 (siehe oben). Flüssiges Gaming bis WQHD-Auflösung ist auch hier gar kein Problem. Daneben ist das Gerät komplett mit WLAN, Netzwerk, vielen USB-Buchsen und je zweimal HDMI und Displayport ausgestattet. Die Daten finden auf einer 128 GB großen SSD und einer 1-TB-Festplatte Platz. Einfaches Aufrüsten von Arbeitsspeicher, Datenspeicher oder Grafikkarte ist ebenfalls drin. Größere Umbauten sind wegen des kompakten Gehäuses allerdings kaum möglich. Als Extras bietet der Trident eine Schnittstelle für VR-Brillen (VR-Link) und einen Gaming-Controller, der vom Layout an den Xbox-Controller angelehnt ist.

Preis: ab 800 Euro

One Gaming PC Premium ANO1

Gaming-PC - One Gaming PC Premium ANO1CPU: AMD Ryzen 5 2600 | Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 2060 | RAM: 16 GB | Speicher: 120 GB SSD + 1 TB HDD | OS: Windows 10 Home

Die letzte Grafikkarten-Generation von Nvidia hört auf den Namen RTX und umfasst die Grafikchips 2060, 2070 und das Top-Modell 2080. Das Besondere an den neuen Karten: Sie sind fit für Gaming in 4k, HDR und bringen mit „Ray Tracing“ eine neue Technik mit, die photorealistische Games mit physikalisch korrekter Beleuchtung ermöglicht. Zu Bewundern ist die Technik bislang in Games wie Metro: Exodus oder Battlefield V, wo sie einen ziemlich guten Eindruck hinterlässt. Den mit günstigsten Einstieg in die zukunftssichere RTX-Welt bietet der Premium ANO1 von One. Dank des AMD-Ryzen-5-Prozessors bleibt der Preis des Rechner unter 1.000 Euro, obwohl er mit 16 GB Arbeitsspeicher, SSD, Surround-Sound und zahlreichen Schnittstellen ausgestattet ist. Das Gehäuse ist beleuchtet und bietet ein großes Seitenfenster durch dass man die Hardware bewundern kann.

Preis: ab 950 Euro

Omen by HP 875-0032ng

Gaming-PCs - Omen by HP 875-0032ngCPU: AMD Ryzen 7 2700 | Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 2080 | RAM: 16 GB | Speicher: 256 GB SSD + 1 TB HDD | OS: Windows 10

High-End zum vertretbaren Preis bietet der Omen von HP. Mit der GeForce-GTX-2080-Grafikkarte bietet das Modell die derzeit wohl stärkste Consumer-Grafikkarte, die selbst bei aktuellen Games in 4k-Auflösung kaum ins Schwitzen kommt. Auch das Spielen auf mehreren Monitoren ist hier locker drin. Wie man es von einer ernsthaften Gaming-Maschine erwarten darf, besitzt das coole Gehäuse eine Beleuchtung, ein Seitenfenster und ein sauberes Kabelmanagement – hier hat alles seinen Platz. Einzig das fehlende DVD-/Blu-ray-Laufwerk gibt Anlass zur Kritik, aber das lässt sich – falls benötigt – auch über USB nachrüsten. Ansonsten ist die Ausstattung ziemlich komplett. Mit dem Omen schafft man sich auch ein Stück Zukunftssicherheit an, denn der Rechner wird auch in drei Jahren noch mit anderen Gaming-PCs mithalten können.

Preis: ab 1.700 Euro