Bundeswettbewerb der Bereitschaften, paramedics competition

Wir waren dabei – beim Bundeswettbewerb der Bereitschaften

Am  17. September fand in Wangen im Allgäu der 56. Bundeswettbewerb der Bereitschaften 2016 (http://buwe2016.de) statt. Avira war Sponsor und begleitete die ehrenamtlichen Sanitäter vor Ort bei dieser Meisterschaft.

Worum ging es beim Bundeswettbewerb der Bereitschaften?

Bei der Meisterschaft ging es um Erste Hilfe, sprich um Maßnahmen, die Sanitäter vor Ort durchführen, um Menschenleben zu retten und um Gefahren oder Gesundheitsstörungen abzuwenden oder zu mildern.

Die TeilnehmerInnen hatten sich in vielen lokalen, regionalen und überregionalen Wettbewerben qualifiziert. Sie durchliefen Stationen mit praktischen und theoretischen Aufgaben, in denen sie ihr Wissen präsentieren mussten. Das Deutsche Rote Kreuz veranstaltet diese Meisterschaften natürlich auch, um einerseits Erkenntnisse über den Ausbildungsstand der ehrenamtlichen Sanitäter zu erhalten und andererseits, um das Gemeinschaftsgefühl unter den abertausend ehrenamtlich aktiven Sanitätern des Roten Kreuzes zu stärken. Auch Erfahrungen in der Teamarbeit konnten die Sanitäter hier mitnehmen, sodass sie bei ihren tatsächlichen Einsätzen noch besser agieren können.

Verletzte Kinder und andere Szenarien

Es war der 56. DRK-Bundesentscheid der Bereitschaften, bei dem 17 Wettbewerbs-Gruppen á 6 Teilnehmern (1 Teamleiter, 1 Ersatzmann und 4 weitere Teilnehmer) ihr Können unter Beweis stellten. Ca. 50 Notfallopfer überzeugten mit realistischen Requisiten durch ihr schauspielerisches Talent, ca. 50 Schiedsrichter vergaben die Punkte an den Stationen und ca. 160 weitere Helfer trugen ebenso zum Erfolg des Wettbewerbs bei. Mit ca. 400 Leuten ein starker Einsatz!

An den verschiedenen Stationen mussten die Rettungskräfte ihr Können bei Unfällen, Messerstechereien, Explosionen, Wasserrettungen und anderen real möglichen Rettungseinsätzen unter Beweis stellen. Die meisten Punkte heimste das Team aus Ibbenbüren (Landesverband Westfalen-Lippe) ein und gewann somit den 56. DRK-Bundesentscheid der Bereitschaften.

Bitte aktivieren Sie Personalisierungs-Cookies, um sich dieses Video anzusehen.

Avira beim DRK-Bundesentscheid der Bereitschaften

Vor zwei Jahren gewann die Ortsgruppe Wangen den Titel und durfte den Wettbewerb dieses Jahr ausrichten.

„Nach einem Sieg ist man dann zwei Jahre lang von Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene ausgeschlossen.“
Martin Held (Mitorganisator des Entscheids, Vizepräsident des Kreisverbands Wangen und Security Manager Products & Services bei Avira) in der Schwäbischen Zeitung

Auch im Beitrag von regio-TV betont er noch einmal die Wichtigkeit des Wettbewerbs und die damit einhergehende mediale Aufmerksamkeit auf das Deutsche Rote Kreuz und das Thema Erste Hilfe. Auch der Wangender Oberbürgermeister Michael Lang spricht von einer Honorierung des örtlichen Verbands des Roten Kreuzes.

Mit der Unterstützung der Meisterschaften bleiben wir dem Avira Motto treu: „Wir schützen Menschen in der vernetzten Welt“ – online und manchmal dann halt doch auch offline. Übrigens: Für die Online-Variante stehen Ihnen viele unserer Produkte sogar kostenlos zu Verfügung.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Englisch

Hallo, mein Name ist István und ich bin der Social Media Manager bei Avira. Ihr findet meine Blogartikel hier und ich hoffe, dass sie euch gefallen und ihr sie mit euren Freunden und Bekannten teilt. Die letzten News von und rund um Avira findet ihr u.a. auf Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. Ihr könnt dem Blog auch über Bloglovin folgen.