BMWs Vision Next 100 looks like the motorbike from Tron: Legacy

BMW’s Vision Next 100 sieht aus wie das Motorrad aus Tron: Legacy

Dieses Motorrad lässt die Herzen tausender Tron: Legacy-Fans höher schlagen. Die futuristisch anmutende BMW Vision Next 100 sieht aus, als ob sie direkt aus dem Film gefahren wäre.

BMWs Vision Next 100 looks like the motorcycle from Tron: Legacy - in-post
Bild-Credits: Aus dem Film Tron: Legacy

Vision Next 100 – Das zukünftige Transportkonzept?

Mit seiner „Vision Next 100“-Reihe stellt BMW eine Reihe von konzeptionellen Fahrzeugen vor, die die Zukunft des Transports der nächsten 100 Jahre darstellen sollen. Das wahrscheinlich gewagteste Konzept stellt dabei das Motorrad Vision Next 100 dar. Es ist so fortgeschritten und intelligent, dass es glatt die Notwendigkeit von Schutzanzügen oder auch Helmen überflüssig machen könnte.

BMW Motorrad VISION NEXT 100 ist die Essenz eines Motorrads und ein Sinnbild für das ultimative Fahrerlebnis in der Zukunft. — Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design

BMWs Vision Next 100 looks like the motorbike from Tron: Legacy - in-post
Quelle: BMW Group

Aus einem Guss

Bewegt man den Lenker, verformt sich einfach der gesamte Rahmen. Ein sogenannter „Flexframe“ erlaubt so den Richtungswechsel und ermöglicht es dem Motorrad, ganz ohne die heute üblichen Gelenke auszukommen.

Selbstbalancierend

Egal ob in Bewegung oder bei Stillstand: Das Motorrad würde mit einem selbstbalancierenden System ausgestattet sein und so nicht umfallen können. Das ist ein weiteres futuristisches Feature des Motorrads, das es den Benutzern erlauben soll, „die Sensation von absoluter Freiheit zu erleben“ – und das ganz unabhängig vom tatsächlichen Können des Fahrers. Laut dem Fahrzeughersteller würden Schutzzubehör wie Helme oder gefütterte Anzüge überflüssig werden.

Das Visier

BMWs Vision Next 100 looks like the motorcycle from Tron: Legacy - in-post
Quelle: BMW Group

Control Panel braucht man nicht mehr. Das traditionelle Feature fehlt im Konzept komplett. Stattdessen würden die Fahrer (ohne Helm) ein Visier tragen, das wie ein intelligentes Display agiert.

Die Informationen zwischen Fahrer und Motorrad werden größtenteils über das intelligente Visier ausgetauscht. Das Visier geht über den kompletten Sichtbereich und bietet nicht nur Schutz vor Wind, sondern stellt auch relevante Informationen bereit. Diese Informationen werden genau dann, wenn sie benötigt werden, direkt im Sichtbereich visualisiert. — Pressemeldung BMW Group

Tatsächlich werden auch nicht die ganze Zeit Informationen im Visier dargestellt. Das intelligente Visier stellt situationsbedingt relevante Daten dar – abhängig von der Blickhöhe des Fahrers. Auf der normalen Blickebene werden jedoch ganz bewusst keine Informationen dargestellt – schließlich soll ja das Fahrerlebnis der Zukunft nicht gestört werden.

Was noch fehlt: Die coole Beleuchtung aus Tron: Legacy. Ich bin mir aber sicher, dass findige Tüftler schnell entsprechende Gadgets erstellen und so den Traum vom Tron-Motorrad Wirklichkeit werden lassen würden. Mehr zum Motorrad gibt es hier:

Bitte aktivieren Sie Personalisierungs-Cookies, um sich dieses Video anzusehen.

 

All diese Features sorgen dafür, dass jeder leidenschaftliche Motorradfahrer sich das (leider noch) konzeptionelle Motorrad herbeiwünscht. Zusätzlich soll es auch noch umweltschonend (emissionsfrei) sein und selbstständig fahren können. Auch die anderen Konzepte der Serie „Next 100 Years“ sind darauf ausgelegt, „eine möglichst emotionale Verbindung zwischen einem BMW und seinem Fahrer herzustellen“. Zukünftige Systeme zur Sicherung der bordeigenen Systeme werden in den Konzepten jedoch leider noch nicht angesprochen.

 

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch

Hallo, mein Name ist István und ich bin der Social Media Manager bei Avira. Ihr findet meine Blogartikel hier und ich hoffe, dass sie euch gefallen und ihr sie mit euren Freunden und Bekannten teilt. Die letzten News von und rund um Avira findet ihr u.a. auf Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. Ihr könnt dem Blog auch über Bloglovin folgen.