Betrugsmasche Bombendrohung: Opfer sollen 20 000$ zahlen

Mittlerweile sollte man Scam-Mails schon gewohnt sein. Sei es der nigerianische Prinz oder Sextortion – der nie aufhörende Strom an Mails die einen hereinlegen und ans hartverdiente Geld wollen ist etwas, worauf man sich verlassen kann. Aber was, wenn man plötzlich eine Nachricht erhält in der steht, dass sich im Gebäude eine Bombe befindet? Würden Sie panisch werden? Die Behörden informieren? Zahlen? Leider ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass Sie so eine Mail erhalten könnten – aber keine Sorge, die Bombe ist eine Lüge.

Scammers wollen 20 000$ damit die Bombe nicht explodiert

Stellen Sie sich einfach vor, Sie würden Ihr Postfach aufmachen und sehen eine merkwürdige Mail in ihrer Inbox. Sie sagt Ihnen das jemand – ein Söldner der vom Absender angeheuert wurde – eine Bombe in Ihrem Gebäude versteckt hat. Die Bombe besteht aus “ Tronitrotoluol”, womit wahrscheinlich eigentlich Trinitrotoluol (TNT) gemeint ist, und soll losgehen, wenn nicht sofort 20 000$ in Bitcoins gezahlt werden. Die gute Nachricht: Es handelt sich um eine leere Drohung. Es gibt keine Bombe, keinen Söldner und natürlich wird auch nichts explodieren.

Quelle: BleepingComputer

Laut BleepingComputer und einem Sicherheitsforscher namens Defender haben bisher um die 15,000 Menschen bereits so eine oder eine ähnliche Mail erhalten. Die Empfänger befinden sich in Kanada, dem UK, der Schweiz und Schweden. Während die meisten wahrscheinlich wissen, dass es sich um eine Betrugsmail handelt, steht mit so einer Bombendrohung viel auf dem Spiel. Wer möchte schon freiwillig das Leben von Kollegen, Freunden und Familie aufs Spiel setzen? Wer unsicher ist wird deswegen wahrscheinlich eher zahlen, als es darauf ankommen zu lassen.

Melden Sie den Vorfall

Selbst wenn Sie davon ausgehen können, dass es sich bei der Mail um eine leere Drohung handelt und die Cybergauner nur eine weitere fiese Masche ausgeheckt haben, um an Ihr Geld zu kommen, sollten Sie die Mail den Behörden melden. Eine Bombendrohung ist eine Bombendrohung – und in der heutigen Zeit ist es besser auf Nummer sicher zu gehen.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Englisch

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.