Avira Scout: Wo gehobelt wird, fallen Späne

Flash und proprietäre Codecs

Liebend gern würde ich Flash in unserem Browser blockieren (denn für mich ist Sicherheit wichtiger als Komfort). Genau deshalb wird Flash im Browser nicht installiert sein. Ich hoffe wirklich, dass dadurch nicht schrecklich viele Seiten nicht mehr angezeigt werden können. Aber bei einigen wird es sicher der Fall sein. Wenn wir merken, dass zu viele Webseiten nicht mehr angezeigt werden können, muss ich es irgendwie schaffen, Flash so sicher wie möglich laufen zu lassen (andere Browser-Anbieter haben schon gute Lösungen für das Flash-Problem gefunden, von denen aber leider keine perfekt ist).

Auch andere proprietäre Codecs bereiten Probleme. Proprietät kann das Internet wirklich nicht gebrauchen. Nehmen wir H.264 und die AAC-Codecs als Beispiele. Sie unterliegen einer Reihe von Patenten. Insgesamt gibt es 26 Unternehmen oder Organisationen mit eingetragenen H.264-Patenten. Gemeinsam haben diese Unternehmen die MPEG-LA ins Leben gerufen – ein Unternehmen, dass mehrere Patentinhaber repräsentiert und Lizenzgebühren für die sogenannte „kostenlose“ Technologie erhebt, die Patentinhaber zum Branchenstandard erheben möchten. Genauso ist es bei AAC und MP3. Wenn die Technologien von Entwicklern und Erfindern allgemein angenommen und zum Standard erhoben werden, kann niemand mehr gegen die Gebühren der Inkassounternehmen für Entwickler und Erfinder vorgehen, da es dann keine Alternative mehr gibt. Wir haben – genau wie andere Entwickler (z. B. Mozilla) – entschieden, nicht bei dieser hinterhältigen kommerziellen Monopolisierung von Standardtechnologie mitzumachen. Vielmehr möchten wir die Entwicklung von tatsächlich kostenlosen Standards unterstützen. Denn letztlich müssen Sie – die Nutzer von Musik- und Video-Wiedergabetechnologie – für erhöhte Produktpreise aufkommen.

Die Gratwanderung zwischen Komfort und Sicherheit geht Richtung Sicherheit

Die erste Version des Browsers wird deshalb Flash und proprietäre Codecs deaktivieren. Dadurch wird die Gratwanderung zwischen Komfort und Sicherheit Richtung Sicherheit führen. Wir hoffen auf Ihr Feedback, wenn Seiten nicht mehr angezeigt werden können. (Im Browser gibt es dafür übrigens einen Link – nutzen Sie ihn bitte!) Wir bewegen uns also mit ganz kleinen Schritten Richtung Komfort und bleiben einen Schritt vor dem Abgrund stehen, noch auf der Seite der Sicherheit.

In den ersten paar Monaten werden einige Ihrer Lieblingswebseiten nicht mehr angezeigt werden. Bitte informieren Sie uns wirklich jedes Mal, wenn das vorkommt. Nutzen Sie den Browser dann weiter. Warten Sie auf das nächste Update und öffnen Sie (wenn Sie gar nicht abwarten können) diese speziellen Webseiten in der Zwischenzeit in einem anderen Browser, dem Sie vertrauen.

Ich gehe davon aus, dass vor allem Webseiten mit Audio- und Videoinhalt betroffen sein werden. Wohl kaum Ihre vielen Shopping-Webseiten oder die Banking-Webseiten, die besonderer Sicherheit bedürfen.

Wir werden hart daran arbeiten, den Browser zu verbessern und die Gratwanderung zu meistern.

Codec-Übersicht

Aber bevor Sie das alles als nicht sehr vielversprechend erachten, haben wir hier eine Übersicht der verschiedenen Codecs für Sie.

Nicht in den Browser integriert (in den ersten Versionen):

  • Flash
  • MP3-Audio-Codec
  • AAC-Audio-Codec
  • H.264 Video
  • MP4

In den Browser integriert:

  • Vorbis Audio
  • Theora Video
  • Opus Audio
  • VP8 Video
  • VP9 Video
  • PCM 8 Bit/16 Bit/32 Bit
  • Ogg-Container
  • WebM-Container
  • WAV-Container

TL;DR:
Wir bewegen uns vorsichtig von Sicherheit zu Komfort, ohne dabei jemals das Gebiet der Sicherheit zu verlassen.

Thorsten Sick & Daniel Wollenberg
 

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel bezieht sich nur auf die Windows, Mac und Linux version des Avira Scout Browsers.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: EnglischFranzösischItalienisch

I use science to protect people. My name is Thorsten Sick and I do research projects at Avira. My last project was the ITES project where I experimented with Sandboxes, Sensors and Virtual Machines. Currently I am one of the developers of the new Avira Browser