Unsere Kunden sind uns wichtig, andere nutzen schmutzige Tricks

Unser Blogbeitrag „NSA und GCHQ haben Antiviren-Unternehmen ausspioniert„, den wir vor ein paar Tagen veröffentlichten, enthielt eine Stellungsname zu den vor kurzem aufgetauchten Dokumenten die aussagten, dass die NSA und GCHQ es auf Antivirusfirmen außerhalt der USA und dem UK abgesehen hätten. Der Originalartikel vom „The Intercept“ enthielt zudem ein Bild aus einer PowerPoint-Präsentation, das potentielle Ziele auflistete. Dazu gehörten auch Avira, AVAST, AVG und andere.

Unser Blogartikel, der daraufhin erfolgte, wies darauf hin, dass wir als Sicherheitsfirma dafür verantwortlich sind, dass Eindringlinge draußen bleiben – selbst wenn es sich um Regierungen handelt. So weit, so gut.

Gestern ist uns allerdings ein Artikel einer deutschen Webseite zu Gesicht gekommen, der andeutete, dass Avira tatsächlich zum Opfer wurde. „Wer das Vertrauen in diese Hersteller verloren hat und eine Avira Alternative sucht, bitteschön! […]Wir zeigen, dass man beispielsweise mit dem avast Free Antivirus Download deutlich sicherer fährt“, heißt es unter anderem im Artikel. Das ist an und für sich keine ungewöhnliche Taktik und sicher auch kein Grund einen Blogbeitrag wie diesen hier zu schreiben – wenn das wirklich alles gewesen wäre. Doch das war es nicht: Sowohl AVAST als auch AVG wurden von der Liste der potentiellen Ziele entfernt (wir sind uns nicht sicher wieso, aber vielleicht wurde erwartet, dem Artikel so mehr Gewichtigkeit zu verleihen …)

Finden Sie die Unterschiede?

Spot the difference - AVAST and AVG missing

Das Original von The Intercept (links) / Die Fälschung von freeware.de (rechts)

Wie Sie sicher unschwer erkennen können, ist in dem von freeware.de veröffentlichten Bild Avira rot eingekreist worden. AVG und AVAST hingegen sind ganz aus der Liste verschwunden.

Wer dahintersteckt? Wir wissen es nicht. Wir wollten jedoch gerne, dass Sie darüber im Bilde sind, dass die auf freeware.de präsentierten Informationen schlichtweg falsch sind.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Englisch

Avira ist mit rund 100 Millionen Kunden und 500 Mitarbeitern ein weltweit führender Anbieter selbst entwickelter Sicherheitslösungen für den professionellen und privaten Einsatz. Das Unternehmen gehört mit mehr als 25-jähriger Erfahrung zu den Pionieren in diesem Bereich.