Apple nimmt Google mit neuer Werbetafel aufs Korn

Mehrere Twitter-Nutzer haben in Toronto (Kanada) eine neue Werbetafel von Apple entdeckt. Die Anzeige zeigt ein schematisches iPhone von hinten und den Slogan „We’are in the Business of staying out of yours. Privacy. That’s iPhone.“ (dt. „Unser Geschäft ist es uns aus Ihrem rauszuhalten. Privatsphäre. Das ist das iPhone.“).

Das Apple mit seinem Anspruch auf Datenschutz Werbung macht ist nichts Neues. Pikant ist allerdings der Standort der Anzeige. Sie befindet sich direkt neben der Zentrale von Sidewalk Labs, einem Unternehmen, das Smart-Home-Technologien plant und liefert.

Sidewalk Labs gehört zu Google

Richtig interessant wird die Meldung allerdings erst, wenn man weiß, dass Sidewalk Labs ein Tochterunternehmen von Alphabet bzw. Google ist. Es plant in Toronto an einem neuen Wohnviertel, dass zukünftig mit modernster Technik und Cloud-Anbindung automatisiert bzw. überwacht werden soll.

Das geplante System ist in der Stadt höchst umstritten. Viele Kritiker warnen vor Google und trauen dem Unternehmen – das die meisten Erlöse mit Kunden-Daten verdient – nicht zu, die Daten sicher zu verwalten. Toronto setzt auch deshalb auf Google als Partner, weil das Unternehmen das Projekt subventioniert.

Mit diesem Seitenhieb macht sich Apple die Datenschutz-Kontroverse zunutze, die praktisch alle Big-Tech-Firmen trifft, aber Google im Besonderen. Eine offizielle Stellungnahme gibt es momentan weder von der einen noch von der anderen Seite.

Apple vs. Google: In Las Vegas eine ähnliche Aktion

Für Apple ist es nicht die erste Aktion dieser Art. Bereits zur CES im Januar konnten die Besucher eine ähnliche Werbetafel mit dem Schriftzug „What happens on your iPhone, stays on your iPhone.“ (dt. „Was auf Ihrem iPhone passiert, bleibt auf Ihrem iPhone“) lesen. Der Spruch ist eine Anlehnung an das berühmte Las-Vegas-Motto „What happens in Vegas, stays in Vegas“.

Der direkte Bezug war für die Betrachter in Las Vegas damals allerdings noch nicht klar. Neben Google stellt praktisch alles was Rang und Namen hat auf der CES aus. Aber spätestens mit der Aktion in Toronto wird deutlich, wer für Apple im Fokus steht.