5 tolle Verwendungsmöglichkeiten für alte Android-Geräte

Ihre Android-Geräte scheinen aus der Steinzeit zu sein und Sie wissen nichts mehr mit ihnen anzufangen?

Dann machen Sie sich jetzt auf Ihr blaues Wunder gefasst, denn auch ein etwas in die Tage gekommenen Handy oder Tablet muss man nicht gleich wegschmeißen oder verkaufen. Ganz im Gegenteil: Investiert man ein klein bisschen Zeit, kann man selbst mit alten Geräten noch viel Freude haben. Sie wissen nicht wie? Keine Sorge, wir haben ein paar der besten Möglichkeiten für Sie zusammengetragen.

1) Ein digitaler Bilderrahmen

Sie haben schon immer mit den stylischen digitalen Bilderrahmen im Elektrogeschäft Ihres Vertrauens geliebäugelt, sich aber nie wirklich dazu durchringen können, einen zu kaufen? Dann ist die kostenlose Fotoo-App genau das richtige für Sie. Sie verbindet sich mit Ihren Accounts auf diversen Cloudservices (unter anderem Google Drive, Dropbox und OneDrive). und spielt die dort von Ihnen hinterlegten und ausgesuchten Bilder in einer fortwährenden Diashow ab. Zusätzlich können Sie das Ganze auch mit Musik hinterlegen (kostenpflichtiges Update) und die Uhrzeit samt Wetter einblenden. Nun gilt es nur noch den richtigen Platz für diesen hochauflösender Hingucker zu finden.

2) Backe, backe Kuchen

Geht es Ihnen wie vielen anderen und Sie nehmen Ihr teures Tablet oder Handy nicht gerne mit in die Küche, weil ihm dort ja trotz entsprechender Hülle und allen möglichen Vorsichtsmaßnahmen wer weiß was zustoßen könnte? Zum Glück haben Sie nun ein altes Gerät, bei dem die Sorge nicht mehr ganz so groß ist! Dank ein paar cleverer Anwendungen, kann es mit wenigen Griffen in ein Multitalent verwandelt werden, das Ihnen mit Rat und Tat als praktische Küchenhilfe zur Seite steht:

  • YouTube: Die Kochsendung
  • Paprika Rezept-Manager: Rezepte sammeln, sortieren und Einkaufslisten erstellen (teilweise kostenpflichtig)
    MyCookBook: Rezepte sammeln, sortieren und Einkaufslisten erstellen (kostenlos)
  • Kochbücher: Hier gibt es für jeden etwas. Schauen Sie sich einfach ein wenig um und installieren Sie, was der Magen begehrt.

Eine Bitte haben wir aber: Nutzen Sie Ihr Tablet nicht auf diese Art und Weise. 😉

3) Alles im Blick mit Android

Sie brauchen heutzutage auch nicht mehr viel Geld für Überwachungskameras auszugeben. Dank Ihres alten Android-Geräts haben Sie schon alles, was Sie brauchen. Nun muss nur noch die kostenlose App „Ip Webcam“ installiert werden und schon sind Sie bestens gerüstet und behalten den vollen Überblick. Dank der Bewegungserkennung mit Sound-Trigger kann man die App übrigens auch als Babymonitor einsetzen – und gleichzeitig noch leise Musik im Hintergrund abspielen, die das Kind sanft in den Schlaf lullt.

4) Ein Zweitbildschirm für den Laptop

Sie sind es gewohnt auf der Arbeit und zu Hause an zwei Bildschirmen zu arbeiten und total genervt davon, dass Sie unterwegs nur auf Ihren Laptop-Screen beschränkt sind? Keine Sorge: Apps wie spacedesk (kostenlos) und Splashtop Wired XDisplay (kostenpflichtig) machen das Erweitern Ihres Bildschirm auf Ihr altes Android-Gerät so einfach wie möglich.

5) Für die Forschung

Die bisherigen Möglichkeiten waren Ihnen alle zu trivial? Vielleicht möchten Sie Ihr Handy oder Tablet dann ja der Forschung zur Verfügung stellen. Mit BOINC können Ihre alten Android-Geräte das für Sie erledigen. Ob Alzheimerforschung, Klimaveränderungen oder Pulsare – es dürfte für jeden das richtige Projekt dabei sein.

 

Wie Sie sehen gibt es einiges, was Sie noch aus Ihrem alten Handy beziehungsweise Tablet rausholen können. Eins sollte man aber bei keinem Projekt vergessen: Die Sicherheit. Avira Antivirus Security für Android ist kostenlos und gehört einfach auf jedes Gerät, egal ob alt oder neu.

Haben Sie auch ein paar tolle Ideen, was man mit alten Android-Geräten, Handys oder Tablets machen kann? Dann teilen Sie sie uns doch in den Kommentaren mit.

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.