5 Tipps um seriöse News ganz einfach von unseriösen zu unterscheiden

Handy, PC, Tablet – man hat heutzutage fast konstant und von überall Zugriff aufs Netz. Das hat die Gewohnheiten vieler Menschen nachhaltig verändert, schließlich ist nun alles einfach und sofort abrufbar, auch die Nachrichten. Sie möchten wissen, was in der Welt gerade passiert? Kein Problem: Ein Blick aufs Smartphone und den News-Stream reicht und man ist im Bilde.

Doch was sich nach einem Informationstraum anhört, kann schnell zum Albtraum werden, wenn sich unseriöse Nachrichten unter die echten mischen. Manch einer fühlt sich schnell überfordert: Was ist echt? Was ist unwahr? Zum Glück kann man – wenn man einen ruhigen Kopf behält – meist gut erkennen, ob es sich um eine echte oder eine Fake News handelt.

Diese 5 Tipps können Ihnen dabei helfen:

Tipp 1: Überprüfen Sie die Nachrichtenquelle

Sei es Facebook, Twitter oder eine andere Quelle: Oft trifft man auf News, die von einer Seite stammen, auf der man vorher noch nie war. Sollte dies der Fall sein, sollten Sie auf jeden Fall ein klein wenig Recherchieren, bevor Sie der Meldung Glauben schenken und / oder sie weiterverbreiten. Dabei sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Ist die Meldung auf einer vertrauenswürdigen Seite erschienen? Was gibt es hier sonst noch für Artikel?
  • Wie sieht das Impressum oder die „Über uns“-Sektion der Seite aus?
  • Ist der Autor vielleicht von anderen seriösen News-Seiten her bekannt?
  • Wie sieht die URL aus?

Tipp 2: Entwickeln Sie eine kritische Haltung

Einer der Gründe warum man recht oft auf unseriöse Nachrichten hereinfällt, ist weil sie eben doch sehr glaubwürdig klingen- manchmal sogar glaubwürdiger als die rationale seriöse News. Oft haben sie auch noch eine reißerische Überschrift, die darauf ausgelegt ist, den Leser zu schockieren oder auf einer emotionalen Ebene anzusprechen.

Gerade hier heißt es deswegen einen kühlen Kopf zu bewahren. Anstatt emotional zu reagieren sollten Sie am besten versuchen, die Nachricht rational zu betrachten. Schauen Sie sich die Meldung genauer an und stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Wieso wurde diese Nachricht geschrieben? Will Sie Ihre Meinung zu einem Thema beeinflussen?
  • Wird hier versucht Ihnen etwas zu verkaufen oder Ihnen einen Download anzudrehen?
  • Sollen Sie über einen Klick auf eine andere Webseite geschickt werden?
  • Berichten noch andere Nachrichtenportale darüber?

Tipp 3: Gehen Sie den Quellen nach

Eine ordentlich recherchierte Meldung wird viele Zitate, Daten und Fakten beinhalten. Seien es Expertenaussagen, Umfrageauswertungen oder Statistiken – eine seriöse News wird sich nicht scheuen diese zu verlinken.

Wenn der „Experte“ ein Unbekannter oder Freund des Autors ist, es keine Quellenangaben gibt und alles auf Hörensagen basiert, sollten Sie den Text vielleicht hinterfragen. Gibt es Beweise dafür, dass das im Artikel genannte wirklich geschehen ist oder wurden hier Fakten erfunden oder verdreht?

Tipp 3: Halten Sie nach gefälschten Bildern Ausschau

Oft werden unseriöse News von ebenso unseriösen Bildern begleitet. Diese sollen die „Fakten“ des Artikels untermalen und belegen. Moderne Bildbearbeitungsprogramme machen es einem allerdings sehr schwer, echte von gefälschten Bildern zu unterscheiden; oft ist dies gar nicht mehr möglich. Es gibt dennoch einige Dinge, auf die Sie achten können:

  • Schauen Sie ob die Schatten, die geworfen werden, korrekt aussehen.
  • Untersuchen Sie das Bild genauer, wenn Personen oder Dinge komische ausgefranste Kanten haben.
  • Manchmal hilft auch eine Google Reverse Image-Suche: Wenn Bilder bearbeitet wurden können Sie so oft die Originale ausfindig machen.

Tipp 5: Wer berichtet sonst noch darüber?

Gerade wenn es um große Themen wie Wahlen oder aktuell den Corona-Virus geht, überschlagen sich die Meldungen förmlich. Hier den Überblick zu bewahren und seriöse News von unseriösen zu unterscheiden, kann schwer werden. Wenn Sie eine Meldung finden, die gänzlich neue Informationen verbreitet von denen Sie vorher noch nie etwas gehört haben, schauen Sie am besten nach, ob andere Seiten auch darüber berichten. Gleichen Sie die Informationen auch mit Organisationen wie zum Beispiel Reuters ab. Hier werden die Nachrichten auf jeden Fall gut überprüft bevor sie an die Öffentlichkeit gelangen

PR & Social Media Manager @ Avira |Gamer. Geek. Tech addict.