Du brauchst Hilfe? Frage die Community oder wende dich an einen Experten.
Zu Avira Answers
Name:Worm/Autorun.bft
Entdeckt am:11/09/2008
Art:Worm
In freier Wildbahn:Ja
Gemeldete Infektionen:Niedrig
Verbreitungspotenzial:Niedrig bis mittel
Schadenspotenzial:Niedrig bis mittel
Statische Datei:Ja
Dateigröße:453.394 Bytes
MD5 Prüfsumme:ab1bf0316b7fd768c11958001d37b640
IVDF Version:7.00.06.148 - Donnerstag, 11. September 2008

 General Verbreitungsmethode:
   • Lokales Netzwerk


Aliases:
   •  Symantec: W32.Imaut
   •  Kaspersky: Trojan.Win32.Autoit.dt
   •  F-Secure: Trojan.Win32.Autoit.dt


Betriebsysteme:
   • Windows 95
   • Windows 98
   • Windows 98 SE
   • Windows NT
   • Windows ME
   • Windows 2000
   • Windows XP
   • Windows 2003


Auswirkungen:
   • Lädt Dateien herunter
   • Erstellt Dateien
   • Änderung an der Registry

 Dateien Kopien seiner selbst werden hier erzeugt:
   • %SYSDIR%\csrcs.exe
   • %gemeinsam genutztes Netzwerkverzeichnis%\%zufällige Buchstabenkombination%.exe



Die anfänglich ausgeführte Kopie der Malware wird gelöscht.



Es werden folgende Dateien erstellt:

– Dateien für temporären Gebrauch. Diese werden möglicherweise wieder gelöscht.
   • %TEMPDIR%\aut1.tmp
   • %TEMPDIR%\aut2.tmp
   • %TEMPDIR%\%zufällige Buchstabenkombination%
   • %TEMPDIR%\%zufällige Buchstabenkombination%

%SYSDIR%\autorun.inf Diese Datei ist eine nicht virulente Textdatei mit folgendem Inhalt:
   • %Programmcode, der Malware startet%

%TEMPDIR%\suicide.bat Des weiteren wird sie ausgeführt nachdem sie vollständig erstellt wurde. Diese Batchdatei wird genutzt um eine Datei zu löschen.



Es wird versucht die folgenden Dateien herunterzuladen:

– Die URL ist folgende:
   • http://www.whatismyip.com/**********/n09230945.asp
Diese wird lokal gespeichert unter: %temporary internet files%\Content.IE5\%zufällige Buchstabenkombination%\n09230945[1].htm

– Die URL ist folgende:
   • http://sousi.extasix.com/**********.htm
Diese wird lokal gespeichert unter: %temporary internet files%\Content.IE5\%zufällige Buchstabenkombination%\genst[1].htm

 Registry Der folgende Registryschlüssel wird hinzugefügt um den Prozess nach einem Neustart des Systems erneut zu starten.

– [HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon]
   • "Shell"="Explorer.exe csrcs.exe"



Folgender Registryschlüssel wird hinzugefügt:

– [HKLM\SOFTWARE\Microsoft\DRM\amty]
   • "ilop"="1"
   • "fix"=""
   • "exp1"="%Hex Werte%"
   • "dreg"="%Hex Werte%"
   • "eggol"="0"
   • "regexp"="%Nummer%"



Folgende Registryschlüssel werden geändert:

Verschiedenste Einstellungen des Explorers:
– [HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\Explorer\
   Run]
   Neuer Wert:
   • "csrcs"="c:\windows\\system32\\csrcs.exe"

– [HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced]
   Neuer Wert:
   • "Hidden"=dword:00000002
     "SuperHidden"=dword:00000000
     "ShowSuperHidden"=dword:00000000

– [HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced\
   Folder\Hidden\SHOWALL]
   Neuer Wert:
   • "CheckedValue"=dword:00000001

 Infektion über das Netzwerk Um die weitere Verbreitung sicherzustellen versucht sich die Malware mit anderen Computern zu verbinden. Die Einzelheiten hierzu sind im Folgenden beschrieben.

Eine Kopie seiner selbst wird in folgender freigegebenen Netzressource erstellt:
   • %gemeinsam genutztes Netzwerkverzeichnis%\%zufällige Buchstabenkombination%.exe

 Datei Einzelheiten Programmiersprache:
Das Malware-Programm wurde in MS Visual C++ geschrieben.


Laufzeitpacker:
Um eine Erkennung zu erschweren und die Größe der Datei zu reduzieren wurde sie mit folgendem Laufzeitpacker gepackt:
   • UPX

Die Beschreibung wurde erstellt von Andreas Feuerstein am Donnerstag, 11. September 2008
Die Beschreibung wurde geändert von Andreas Feuerstein am Dienstag, 16. September 2008

zurück . . . .