Du brauchst Hilfe? Frage die Community oder wende dich an einen Experten.
Zu Avira Answers
Name:Worm/Nugache.1
Entdeckt am:02/05/2006
Art:Worm
In freier Wildbahn:Ja
Gemeldete Infektionen:Niedrig bis mittel
Verbreitungspotenzial:Hoch
Schadenspotenzial:Mittel
Statische Datei:Ja
Dateigröße:177.152 Bytes
MD5 Prüfsumme:74600E5bc19538a3b6a0b4086f4e0053
VDF Version:6.34.01.27

 Wichtige Information • Diese Virenbeschreibung befindet sich gerade in Arbeit. Bitte schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbei.
 Allgemein Verbreitungsmethoden:
   • Email
   • Lokales Netzwerk
   • Messenger


Aliases:
   •  Symantec: W32.Nugache.A@mm
   •  Mcafee: W32/Nugache@MM
   •  Kaspersky: Email-Worm.Win32.Nugache.a
   •  TrendMicro: WORM_NUGACHE.A
   •  Bitdefender: Backdoor.SDBot.BCE


Betriebsysteme:
   • Windows 95
   • Windows 98
   • Windows 98 SE
   • Windows NT
   • Windows ME
   • Windows 2000
   • Windows XP
   • Windows 2003


Auswirkungen:
   • Verfügt über eigene Email Engine
   • Zeichnet Tastatureingaben auf
   • Änderung an der Registry
   • Macht sich Software Verwundbarkeit zu nutzen
   • Stiehlt Informationen
   • Ermöglicht unbefugten Zugriff auf den Computer


 Dateien Eine Kopie seiner selbst wird hier erzeugt:
   • %SYSDIR%\mstc.exe



Es wird folgende Datei erstellt:

– %APPDATA%\FNTCACHE.BIN Diese Datei enthält gesammelte Tastatureingaben.

 Registry Der folgende Registryschlüssel wird hinzugefügt um den Prozess nach einem Neustart des Systems erneut zu starten.

– [HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run]
   • Microsoft Domain Controller = %SYSDIR%\mstc.exe



Folgende Registryschlüssel werden hinzugefügt:

– [HKCU\Software\GNU\Data\%IP Addresse%]
   • S = %Hexadezimale Zahl%
   • F = %Hexadezimale Zahl%
   • P = %Hexadezimale Zahl%
   • L = %Hex Werte%

 Email Die Malware verfügt über eine eigene SMTP engine um Emails zu versenden. Hierbei wird die Verbindung mit dem Zielserver direkt aufgebaut. Die Einzelheiten sind im Folgenden aufgeführt:


An:
– Gesammelte Email Adressen aus WAB (Windows Addressbuch)

 Versand Vermeidet Adressen:
Es werden keine Emails an Adressen verschickt, die eine der folgenden Zeichenketten enthalten:
   • bmaste; ccoun; secur; spam; uppor; inux; buse; .gov; .mil; dmin;
      ource; upda; indow; icrosof; gnu; bug; wab; Unknown

 Messenger Es verbreitet sich über Messenger. Die Charakteristiken sind folgende:

– AIM Messenger

 Infektion über das Netzwerk Exploit:
Folgende Sicherheitslücken werden ausgenutzt:
– MS04-007 (ASN.1 Vulnerability)
– MS04-011 (LSASS Vulnerability)

 Hintertür Der folgende Port wird geöffnet:

– mtsc.exe am TCP Port 8 um Backdoor Funktion zur Verfügung zu stellen.


Kontaktiert Server:
Alle der folgenden:
   • 24.217.137.**********:8
   • 68.110.80.**********:8
   • 65.30.81.**********:8
   • 72.129.129.**********:8
   • 68.198.41.**********:8
   • 64.13.113.**********:8
   • 69.113.158.**********:8
   • 69.141.98.**********:8
   • 67.177.114.**********:8
   • 24.165.115.**********:8
   • 71.224.113.**********:8
   • 69.234.207.**********:8
   • 69.165.59.**********:8
   • 24.58.101.**********:8
   • 65.189.204.**********:8
   • 24.206.248.**********:8
   • 216.174.161.**********:8
   • 69.133.103.**********:8
   • 67.149.59.**********:8
   • 68.118.224.**********:8
   • 68.46.202.**********:8
   • 70.132.132.**********:8
   • 69.113.3.**********:8
   • 128.211.221.**********:8

Sobald die Verbindung hergestellt ist wird eine weitere Liste mit Servern abgerufen.
Hierdurch können Informationen gesendet und Hintertürfunktionen bereitgestellt werden.

Sende Informationen über:
    • Erstellte Protokolldatei


Möglichkeiten der Fernkontrolle:
    • Verbindung zu einem IRC server herstellen welcher zusätzliche Fernkontrolle ermöglicht.
    • Datei herunterladen
    • DDoS Attacke durchführen
    • Emails verschicken
    • Spam bezogen
    • Datei Hinaufladen
    • Besuch einer Webseite

 Diverses Mutex:
Es wird folgender Mutex erzeugt:
   • d3kb5sujs50lq2mr

 Datei Einzelheiten Programmiersprache:
Das Malware-Programm wurde in MS Visual C++ geschrieben.


Laufzeitpacker:
Um eine Erkennung zu erschweren und die Größe der Datei zu reduzieren wurde sie mit einem Laufzeitpacker gepackt.

Die Beschreibung wurde erstellt von Andrei Gherman am Dienstag, 2. Mai 2006
Die Beschreibung wurde geändert von Andrei Gherman am Dienstag, 9. Mai 2006

zurück . . . .