Warum Ihr Avira Produkt diese Webseite gesperrt hat

Die von Ihnen aufgerufene Webseite wurde als potentiell gefährlich eingestuft. Folgende Kategorien von Webseiten werden als potentiell gefährlich eingestuft:
 

Phishing Webseiten

Phishing Webseiten geben sich als vertrauenswürdige Webangebote aus, indem sie das Design und Aussehen bekannter Internetauftritte z.B. von Banken, Versicherungen, öffentlichen Einrichtungen etc. nachbilden und versuchen, den Besucher dazu zu bewegen persönliche Daten wie Kontoinformationen, Kreditkartennummern, Zugangsdaten oder Passwörter und Email-Adressen preiszugeben. Diese Daten werden dann häufig für kriminelle Zwecke verwendet: Zum Beispiel um ohne Ihre Zustimmung Geld von Ihrem Konto oder ihrer Kreditkarte abzubuchen. Die Avira Antivirenlabore durchsuchen das Internet ständig nach solchen Seiten, um Sie vor diesen Gefahren zu schützen.
 

„Abzock“-Seiten / Abofallen

Eine andere Art von potentiell gefährlichen Webseiten suggeriert kostenlose Angebote, hinter denen sich aber in Wirklichkeit kostenpflichtige Abonnements verbergen. Der Besucher wird dazu verleitet, sich durch Eingabe seiner persönlichen Daten für dieses vermeintlich kostenlose Angebot anzumelden. Die persönlichen Daten werden dann dazu verwendet, um Rechnungen für die Abonnements zu verschicken. Ihr Avira Programm blockiert Webseiten, vor denen von Verbraucherschutzverbänden gewarnt wird. Wir verwenden die Adressen mit freundlicher Genehmigung des [Bundesverbandes der Verbraucherzentralen e.V.] (Link: www.vzbv.de) sowie der [Verbraucherzentrale Hamburg e.V.] (Link www.vzhh.de).
 

Malware Webseiten

Eine Webseite oder eine Datei auf einer Webseite, die ein unerwünschtes Programm enthält. Bei solchen Programmen handelt es ich um so genannte bösartige Software, die auch als malware bezeichnet wird. In diese Kategorie fallen z.B. Adware, Spyware, Trojanische Pferde, Backdoors, Bootviren, Exploits, Viren (Makroviren, polymorphe Viren, Skriptviren), usw.
 

Hinweis

Da die Methoden der Betrüger immer raffinierter werden, wird es immer schwieriger, betrügerische oder in sonstiger Weise gefährliche Webseiten von seriösen Angeboten zu unterscheiden. Deshalb empfiehlt Ihnen Avira dringend, den Schutz vor solchen Webseiten nicht abzuschalten. Sofern Sie trotzdem solche Webseiten anzeigen möchten, finden Sie in unserer Wissensdatenbank eine Erklärung, wie Sie die Sperrung einzelner Seiten umgehen, einzelne Kategorien von der Überwachung ausnehmen oder den Schutz insgesamt abschalten können (nur in Deutsch und Englisch). Zur Wissensdatenbank gelangen Sie hier.

https:// Dieses Fenster ist zu Ihrer Sicherheit verschlüsselt.