Avira Premium Security Suite: Wie gebe ich eine blockierte Anwendung in der Avira Firewall wieder frei?

Sollte eine Anwendung in der Firewall blockiert werden, die Sie aber für den Internetzugriff benötigen, können Sie dies in den Anwendungsregeln der Avira Firewall korrigieren.






Hierzu geht man wie folgt vor:


  1. Starten des Avira AntiVir Control Center

    Dies wird am einfachsten durch einen Doppelklick mit der linken Maustaste auf das Schirmsymbol erreicht. Das Schirmsymbol befindet sich in der Taskleiste, unten rechts neben der Systemuhrzeit. Alternativ kann das Control Center über einen Doppelklick auf das bei der Installation angelegte Icon auf dem Desktop gestartet werden.
  2. Öffnen der Firewall Konfiguration.
  3. Klicken Sie auf „Extras“ in der oberen Menüleiste und anschliessend auf den Menüpunkt „Konfiguration“.
  4. Durch einen Mausklick auf das "+" Zeichen bei „Firewall“ klappt sich das Firewall Menü auf.
  5. Im Bereich rechts sehen Sie nun die bereits von der Firewall erlernten Anwendungs- und Prozessregeln. Diese sind unterteilt in „Anwendung“, „Modus“ und „Aktion“. Wichtig ist der Eintrag „Aktion“, da hier festgelegt ist, wie die Firewall mit der entsprechenden Anwendung umgeht.
  6. Sollte hier „Zurückweisen“ stehen, so wird der Netzwerkverkehr der entsprechenden Anwendung auf der linken Seite von der Firewall blockiert.
  7. Sollte hier die Anwendung aufgelistet sein welche versehentlich zurückgewiesen wurde, kann durch zweimaliges Klicken auf die Aktion diese wieder freigegeben werden. Dies wird durch den Status „Zulassen“ dargestellt.
  8. Die Einstellung muss abschliessend noch durch einen Klick auf „Übernehmen“ und „OK“ bestätigt werden. Die vormals blockierte Anwendung sollte jetzt wieder einwandfrei im Netzwerk oder Internet kommunizieren können.

Betroffene Produkte

  • Avira Premium Security Suite, Version 10 [Windows]
  • Erstellt : Donnerstag, 30. April 2009
  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 14. Mai 2012
  • Diesen Artikel bewerten
War das hilfreich?