Dieser Artikel beschreibt, wie man das RPM-Repository der Avira Linux  Produkte in die entsprechende Paketverwaltung hinzufügt.

Unabhängig welche RPM basierte Linux Distribution Sie verwenden, bleibt das Repository immer gleich.
Nachfolgend wird erklärt, wie man das Avira AntiVir RPM-Repository in die Paketverwaltung der entsprechenden Distributionen hinzufügt.


SuSE:

Möglichkeit 1:
Starten sie YaST und klicken auf Software und danach auf Software Repository Hinzufügen.
Hier wählen Sie einen frei wählbaren Repository-Namen aus und fügen folgende URL (HTTP)  hinzu:

dl1.pro.antivir.de/package/rpm_repository/



Nachdem Sie auf Weiter klicken, werden die Paket Meta Daten heruntergeladen.

Möglichkeit 2:
Sie können das Repository auch mittels folgendem Befehl in der Kommandozeile manuell hinzufügen:

zypper ar http://dl1.pro.antivir.de/package/rpm_repository/ avira-rpm





Möglichkeit 3:
Durch Hinzufügen der Zypper Source Datei erhalten Sie ebenfalls Zugriff auf das Repository.
Laden Sie die entprechende Datei von folgender URL herunter und kopieren diese in das Verzeichnis /etc/zypp/repos.d

Download avira_suse.repo




Sobald Sie das Repository mit einer der oben genannten Methoden erfolgreich hinzugefügt haben, suchen Sie nun im YaST unter Software Management nach dem Suchbegriff "avira". Nun werden Ihnen alle verfügbaren Avira Pakete zur Installation angeboten:




Red Hat:

Das Hinzufügen der Source Datei funktioniert auch unter Red Hat. Laden Sie die entsprechende Datei für YUM herunter und kopieren diese in das Verzeichnis /etc/yum.repos.d


Download avira_redhat.repo

Betroffene Produkte

  • Avira AntiVir MailGate [Linux]
  • Avira MailGate Suite [Linux]
  • Avira WebGate Suite [Linux]
  • Avira AntiVir Professional, Version 10 [Linux]
  • Avira AntiVir Personal - Free Antivirus, Version 10 [Linux]
  • Avira AntiVir Server, Version 10 [Linux]
  • Erstellt : Donnerstag, 8. Juli 2010
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 11. August 2011
  • Diesen Artikel bewerten
War das hilfreich?