Was ist Dazuko?

Dazuko (DAteiZUgriffsKOntrolle) stellt eine Schnittstelle zwischen dem Dateisystem und Echtzeit-Virenscannern unter Linux zur Verfügung. Dateien können somit direkt beim Dateizugriff überprüft werden.

Bei Zugriffsanforderung werden einzelne Datei-Informationen wie die Art des Zugriffs, Prozess- und Benutzer-ID zunächst zur Prüfung an die jeweilige Applikation umgeleitet. Dateianfragen werden also zunächst via Dazuko an ein Userspace-Programm weitergereicht und erst bei entsprechend positiver Rückmeldung für die Applikation freigegeben.

Dazuko und Dazukofs sind Kernelmodule, deren Urversion ursprünglich von (ehemals) H+BEDV initiiert wurde, inzwischen aber - losgelöst von der Avira - im Rahmen eines eigenständigen OpenSource Projektes entwickelt wird. Dafür zuständig ist eine eigene Community.

Die Avira kümmert sich lediglich um die eigene Produktkomponente "AVGuard", welcher ein fester Bestandteil unseres Server- und Workstation- Produktes ist. Für alle weiteren Probleme oder designbezogenen Wünsche, Fehler und Anregungen bezüglich dazuko muss die zuständige Community, z.B. über die Dazuko Mailinglist angefragt werden.

Die Avira stellt außerdem eine vorkompilierte kommerzielle Variante der Software für Sun Solaris SPARC zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Dazuko finden Sie auf der Dazuko Website

Betroffene Produkte

  • Avira AntiVir Professional, Version 10 [Linux]
  • Avira AntiVir Professional, Version 10 [Solaris]
  • Avira AntiVir Personal - Free Antivirus, Version 10 [Linux]
  • Avira AntiVir Personal - Free Antivirus, Version 10 [Solaris]
  • Avira AntiVir Server, Version 10 [Linux]
  • Avira AntiVir Server, Version 10 [Solaris]
  • Erstellt : Dienstag, 14. April 2009
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 7. April 2011
  • Diesen Artikel bewerten
War das hilfreich?