Avira Version 10 oder älter: Geblockte Website im AntiVir WebGuard freischalten

Der AntiVir WebGuard schützt Sie vor gefährlichen Web-Inhalten, die den Kategorien Phishing, Malware, Spam und Betrug/Täuschung zugeordnet werden. Möchten Sie eine geblockte Website trotzdem öffnen, wenn Sie 100% sicher sind, dass diese keinen gefährlichen Inhalt hat, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

  1. Ausnahme für Website definieren
    Mit der Option im WebGuard auszulassende URL's festzulegen, können Sie explizit eine Website von der Überprüfung durch den WebGuard ausnehmen. Mit Mausklick auf OK wird die Konfiguration gespeichert und beendet.

    Danach werden nur einzelne Websites vom WebGuard nicht mehr geprüft. Gefährliche Datei-Downloads werden weiterhin gemeldet und blockiert.
    1. AntiVir Programm über das Symbol auf dem Desktop öffnen
    2. Auf ExtrasKonfiguration klicken
    3. Oben links den Expertenmodus aktivieren
    4. WebGuard → Suche → Ausnahmen anklicken

    WebGuard - Ausnahmen
     
  2. Web-Filter komplett / nach Kategorie deaktivieren
    1. AntiVir Programm über das Symbol auf dem Desktop öffnen
    2. Auf ExtrasKonfiguration klicken
    3. Oben links den Expertenmodus aktivieren
    4. WebGuardSucheGesperrte Zugriffe anklicken
      1. Web-Filter einzeln nach Kategorie deaktivieren
        Deaktivieren Sie bei Web-Filter die zutreffende Option die nicht mehr erkannt und blockiert werden soll. Mit Mausklick auf OK wird die Konfiguration gespeichert und beendet.
      2. Web-Filter komplett deaktivieren
        Falls Sie den Web-Filter komplett und dauerhaft deaktivieren wollen, entfernen Sie den Haken bei Web-Filter aktivieren. Der WebGuard kann Sie jetzt nicht mehr vor gefährlichen Webinhalten warnen. Gefährliche Datei-Downloads werden weiterhin gemeldet und blockiert.

    WebGuard - gesperrte Zugriffe

    In der Avira Premium Security Suite bieten wir neben den 4 Kategorien im AntiVir WebGuard zusätzlich einen Kinderschutz an, der Sie und Ihre Kinder vor diversen Internetseiten schützt.

    Falls Sie das Modul aktivieren (Standard: Deaktiviert) und anschliessend keinen Zugriff mehr auf bestimmte Seiten haben, deaktivieren Sie den Kinderschutz bitte wieder (siehe Screenshot unten) oder setzen Sie eine Ausnahme (Whitelist = Erlauben) wie in unserem FAQ Artikel Wie funktioniert der neue Kinderschutz in der Premium Security Suite beschrieben.

    Der Kinderschutz ist deaktiviert
     
  3. WebGuard deaktivieren
    1. AntiVir Programm über das Symbol auf dem Desktop öffnen
    2. Bei OnlineSchutz auf das + klicken
    3. Im Eintrag AntiVir WebGuard auf Deaktivieren klicken

    Avira Premium Security Suite

    Nach dieser Konfiguration werden alle Websites vom WebGuard nicht mehr geprüft. Gefährliche Datei-Downloads werden nicht mehr gemeldet und blockiert. Die Sicherheitsfunktion des WebGuard ist somit bis zum manuellen Aktivieren oder Neustart des Computers vollständig aufgehoben.
     
  4. WebGuard deinstallieren
    Wollen Sie den WebGuard dauerhaft nicht mehr einsetzen, können Sie diese Komponente als Programmmodul deinstallieren. Gehen Sie in Windows in die SystemsteuerungSoftware bzw. Programme und Funktionen, wählen darin die Avira Software aus und klicken auf Ändern. Über den Menüpunkt Programm ändern entfernen Sie den Haken bei WebGuard und klicken auf Weiter bis Fertigstellen. Danach ist der WebGuard in der AntiVir Software komplett abgeschalten.

Betroffene Produkte

  • Avira AntiVir Premium, Version 10 [Windows]
  • Avira AntiVir Professional, Version 10 [Windows]
  • Avira Premium Security Suite, Version 10 [Windows]
  • Erstellt : Mittwoch, 29. Oktober 2008
  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 4. Juni 2013
  • Diesen Artikel bewerten
War das hilfreich?