Das Kontrollprogramm bekommt keine Verbindung zum Server.

Das Kontrollprogramm bekommt keine Verbindung zum Server, obwohl sämtliche Rechte vorhanden sind. Die Fehlermeldung lautet:
Auf diesem Computer wurde kein aktiver AntiVir Windows Server Dienst gefunden oder Sie haben keine ausreichende Berechtigung!

Das Kontrollprogramm verwendet zur Kommunikation mit dem AntiVir-Dienst Named Pipes. Dies ist ein RPC-Mechanismus, d.h. die entsprechenden Protokolle, Ports und Freigaben müssen existieren und offen sein.
 

Falls keine Verbindung hergestellt wird, kann das mehrere Ursachen haben:

  • Prüfen Sie, ob der Computername richtig ist. Falls Sie eine lokale Verbindung möchten, geben Sie  unter Computer auswählen nur ' . ' ein (einen Punkt). Dies bedeutet "lokaler Computer".
  • Prüfen Sie, ob das Netzwerk funktioniert. Nach dem Abziehen des Netztwerkkabels funktioniert auch die lokale Verbindung nicht mehr. Mehr hierzu finden Sie im Artikel Q117270 der Microsoft Knowledgebase.
  • Prüfen Sie, ob die Freigabe "IPC$" vorhanden ist. Falls Sie diese Freigabe löschen, kann keine Named Pipe Verbindung mehr hergestellt werden. Zur Prüfung, ob der entsprechende Share vorhanden ist, öffnen Sie bitte eine Eingabeaufforderung (Console) und geben folgendes Kommando ein:

    net use \\servername\IPC$

    Wird dieser Befehl erfolgreich ausgeführt, ist die IPC$ Feigabe vorhanden.
  • Falls Sie auf dem Server die Internet Connection Firewall aktiviert haben, prüfen Sie bitte, ob der Port 445 (RPC) freigegeben ist.

Betroffene Produkte

  • Avira AntiVir Server, Version 10 [Windows]
  • Erstellt : Mittwoch, 14. März 2007
  • Zuletzt aktualisiert: Freitag, 25. März 2011
  • Diesen Artikel bewerten
War das hilfreich?