Lizenz via Avira Update Manager bereit stellen

Mit Hilfe der AMC hat man die Möglichkeit, die Lizenzdatei mit wenigen Schritten auf die Clientrechner zu verteilen. Dieser Vorgang wird in folgendem Artikel der Avira Wissensdatenbank beschrieben:
Wie kann ich über die Avira Management Console eine neue Lizenzdatei verteilen?

Hat man jedoch lediglich den AUM im Einsatz, kann man die Lizenz folgendermaßen verteilen:

  1. Die Lizenz muss in ein spezielles Unterverzeichnis des AUM abgelegt werden. Dazu legen Sie bitte folgendes Unterverzeichnis an:
    "C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Avira\Avira Internet Update Manager\HttpRoot\release\update\license"
  2. In das Verzeichnis license kopieren Sie die neue Lizenzdatei, die unter dem Namen HBEDV.KEY zu finden ist

Damit stellen Sie in der Updatestruktur die Lizenzdatei bereit, welche beim nächsten Updatevorgang vom Client automatisch heruntergeladen und eingespielt wird.

Beim Linux Avira Update Manager muss die Lizenzdatei in das Verzeichnis /var/avira/ium/HttpRoot/release/update/license kopiert werden.

Diese Vorgehensweise setzt jedoch sowohl bei Windows als auch bei Linux voraus, dass bereits ein Produkt auf dem Avira Update Manager existiert, da sonst noch kein Update-Verzeichnis angelegt wurde.

Betroffene Produkte

  • Avira Professional Security [Windows]
  • Avira Management Console [Windows]
  • Avira Update Manager [Windows]
  • Avira Professional Security, Version 2012 [Windows]
  • Avira Small Business Security Suite (Neu-Installation) [Windows]
  • Erstellt : Montag, 4. Januar 2010
  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 18. September 2014
  • Diesen Artikel bewerten
War das hilfreich?