MailGate akzeptiert keine IPv4-Hosts, wenn sie auf einer IPv6-Adresse laufen

Wenn MailGate im Proxy-Modus auf einer IPv6-Adresse läuft, ist es möglich, dass die IPv4-Clients abgewiesen werden. Da MailGate nur auf IPv6 abtastet, kann die ursprüngliche IPv4-Adresse des Clients nicht bestimmt werden, wenn es eine Anfrage von einem IPv4-Host gibt.

Die Lösung ist, auf IPv4 abgebildete IPv6-Adressen innerhalb von /etc/avira/avmailgate.acl: zu verwenden.

Beispiel für einen einzelnen IPv4-Host, z.B.: 10.11.12.13
::ffff:10.50.21.230

Dies funktioniert auch für Subnet-Bereiche, z.B.: 10.11.12.0/24
::ffff:10.11.12.0/24

Betroffene Produkte

  • Avira AntiVir MailGate [Linux]
  • Erstellt : Montag, 10. Februar 2014
  • Zuletzt aktualisiert: Freitag, 29. August 2014
  • Diesen Artikel bewerten
War das hilfreich?