Dienstag, 1. April 2014

Avira erweitert Mobile Security Portfolio für iOS und Android

  • iOS-Nutzer profitieren künftig von Identitätsschutz inklusive Adressbuch-Scanner sowie Ortungsfunktion für mehrere Geräte
  • Neue Premium-App für Android Smartphones und Tablets ermöglicht sicheres Surfen und erhält ab sofort stündlich Updates

Tettnang, 11. April 2014 – Internetsicherheitsexperte Avira bietet seinen Anwendern künftig erweiterte Schutzfunktionen für ihre iOS- und Android-basierten Smartphones und Tablets. Avira Mobile Security für iOS integriert in der neuen Version einen Identitätsschutz, der die eigene E-Mail-Adresse sowie die Kontakte im Adressbuch scannt und Anwender über vorhandene Sicherheitsrisiken informiert. Mit der Ortungsfunktion können in der neuen Version bis zu fünf eigene Geräte überwacht und lokalisiert werden. Nutzer von Android Smartphones und Tablets profitieren mit der neuen Avira Antivirus Security Pro Premium-App für Android von einer Browserschutzfunktion, die infizierte Websites blockiert, sowie von stündlichen Updates.

“Durchschnittlich unterliegen fünf bis zehn Prozent der E-Mail-Kontakte im Adressbuch eines Anwenders einem Sicherheitsrisiko – und damit ist die digitale Identität des Nutzers in Gefahr“, sagt Andreas Flach, Vice President Products and Services bei Avira. „Eine weitere Gefahrenquelle ist der Browser, über den sich – in Zeiten von rasant wachsendem E-Commerce – immer mehr Malware auf mobilen Endgeräten verbreitet. Die Mitarbeiter in unserem neuen Mobile Development Office im Silicon Valley arbeiten deshalb intensiv an der Entwicklung neuer Technologien und Funktionen für die systemübergreifende Sicherheit mobiler Devices, die über den bloßen Malwareschutz hinausgehen – im Zentrum steht die Sicherheit des Anwenders und seiner digitalen Identität.“

Avira Mobile Security für iOS – die neuen Key-Features

  • Identitätsschutz: Avira ermöglicht Nutzern von iPhone und iPad, ihre E-Mail-Adresse sowie ihr Adressbuch mittels On Demand Scanner auf bestehende Sicherheitsrisiken zu überprüfen. Betroffene Kontakte können unmittelbar via E-Mail benachrichtigt werden.
  • Ortungsfunktion: Mit diesem Tool sind Anwender in der Lage, bis zu fünf registrierte Smartphones und Tablets (iOS- oder Android-basiert, Voraussetzung: eine Avira-Lösung ist installiert) im Fall von Verlust oder Diebstahl zu orten und bei Bedarf ein Signal ertönen zu lassen.

Avira Antivirus Security Pro für Android – die Funktionen im Überblick

  • Browser-Sicherheit: Ist der Anwender im Begriff, eine infizierte Website aufzurufen, wird diese mittels einer hochleistungsfähigen Real Time URL Monitoring Technologie geblockt
  • Stündliche Updates: In der Premium-Version stellt Avira einmal pro Stunde Updates zur Verfügung – Nutzer sind permanent vor neuen Bedrohungen geschützt
  • Kostenloser Support inklusive

Preise und Verfügbarkeiten

Avira Mobile Security für iOS kann kostenfrei im iTunes Store heruntergeladen werden.

Die App ist kompatibel mit iOS 7.0 oder höher und für iPhone 5 optimiert.

Weitere Infos unter http://www.avira.com/de/free-antivirus-ios?utm_campaign=mobile&utm_medium=press

Avira Antivirus Security für Android gibt es kostenfrei im Google Play Store - Avira Antivirus Security Pro für Android ist als Upgrade innerhalb der App für 7,95 Euro, oder im offiziellen Avira Store erhältlich.

Die App ist kompatibel mit Android 2.2.

Weitere Infos unter http://www.avira.com/de/free-antivirus-android?utm_campaign=mobile&utm_medium=press

Kontakt für die Presse:

Flutlicht GmbH

Stefanie Haug / Andreas Kist / Veit Kolléra

Allersberger Straße 185-G

D-90461 Nürnberg

Telefon: +49 911 47495 0

Fax: +49 911 47495 55

Email: avira@flutlicht.biz

Über Avira

Avira liefert IT-Sicherheit für PCs, Smartphones, Tablets, Server und Netzwerke – sowohl mit Software als auch Cloud-Services. Das Unternehmen wurde vor 27 Jahren gegründet, beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und rangiert laut Marktzahlen nach Verbreitung weltweit auf Platz 2 der Antivirus-Hersteller. Dank Aviras langjähriger Erfahrung und vielfach ausgezeichneter Antimalware-Technologie vertrauen inzwischen mehr als 100 Millionen Privatanwender sowie kleine und mittelständische Unternehmen auf IT-Security “Made in Germany”. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira um mehr Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers und Hauptanteilseigners von Avira, Tjark Auerbach, fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben. Der Hauptsitz von Avira befindet sich in Tettnang am Bodensee; Chief Executive Officer (CEO) ist Travis Witteveen.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/avira.german.