Mittwoch, 13. März 2013

Avira Ranked #1 in Innovation, According to ABI Research

Tettnang, 14. März 2013 – IT-Sicherheitsexperte Avira steht mit seiner Antiviren-Software an der Spitze des jüngsten Innovationsrankings von ABI Research. Basis der Bewertung sind neben den konstant herausragenden Ergebnissen in unabhängigen Softwaretests die Bandbreite der in die Lösungen integrierten Sicherheitsfunktionen sowie Aviras strategisches Geschäftsmodell.

Das Gutachten von ABI evaluiert im ersten Quartal 2013 fünfzehn Anbieter von Sicherheitslösungen mit Blick auf Produktspezifikationen und technische Einsatzmöglichkeiten auf der Suche nach einem vollumfänglichen Internet Security Produkt, dessen Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit über die einer Standard-Antiviruslösung hinausgehen. Das Innovationsranking ist Teil des Cyber Security Research Services von ABI Research, der unter http://www.abiresearch.com/research/product/1014386-internet-security-software-products/ eingesehen werden kann.

ABI Research ist für seine tiefgreifenden Analysen und zahlreichen Trendprognosen in den Bereichen globale Vernetzung und anderen aufkommenden Technologien bekannt. Ein weltweites Experten-Team berät aus Niederlassungen in Nord Amerika, Europa und Asien tausende von IT-Entscheidern auf Basis von über 70 Forschungs- und Beratungsservices.

Die innovativen Antiviren-Lösungen von Avira können unter http://www.avira.com/de/downloads heruntergeladen werden.

Kontakt für die Presse:


Flutlicht GmbH
Stefanie Haug / Andreas Kist / Veit Kolléra
Allersberger Straße 185-G
D-90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 47495 0
Fax: +49 911 47495 55
Email: avira@flutlicht.biz


Über Avira

Avira liefert IT-Sicherheit für PCs, Smartphones, Tablets, Server und Netzwerke – sowohl mit Software als auch Cloud-Services. Das Unternehmen wurde vor 27 Jahren gegründet, beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und rangiert laut Marktzahlen nach Verbreitung weltweit auf Platz 2 der Antivirus-Hersteller. Dank Aviras langjähriger Erfahrung und vielfach ausgezeichneter Antimalware-Technologie vertrauen inzwischen mehr als 100 Millionen Privatanwender sowie kleine und mittelständische Unternehmen auf IT-Security “Made in Germany”. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira um mehr Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers und Hauptanteilseigners von Avira, Tjark Auerbach, fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben. Der Hauptsitz von Avira befindet sich in Tettnang am Bodensee; Chief Executive Officer (CEO) ist Travis Witteveen.

Weitere Informationen unter www.avira.com oder unter www.facebook.com/avira.german.